1 von 8
Fette Beute: 2006 lagerten zwischenzeitlich drei Bäume bei den Randelsrieder Burschen: Oben rechts der eigene, oben links der aus Aresing und der bereits bemalte aus Jetzendorf.
2 von 8
Aus fünf Metern Höhe klauten die Randelsrieder Burschen den Maibaum in Jetzendorf.
3 von 8
Die Burschen beim Rücktransport.
4 von 8
Auf den erfolgreichen Maibaumklau folgt die Auslöse. Hier 2006 in Jetzendorf.
5 von 8
Ein Jahr später war Oberzeitlbach dran.
6 von 8
Auch in Oberzeitlbach wurde die Auslöse gefeiert.
7 von 8
2003 war der Maibaum aus Obergrießbach fällig.
8 von 8
Im vergangenen Jahr erwischte es die Glonner. Hier wird gerade über die Auslöse verhandelt.

Vorsicht vor den Randelsrieder Burschen!

Vor ihnen ist kein Maibaum sicher - Bilder

Randelsried – 33 geklaute Maibäume in 15 Jahren zaubert man nicht einfach aus dem Hut. Die Randelsrieder Burschen sind echte Profis im Maibaumklau-Geschäft. Hier verraten Sie ihre besten Geschichten.

Auch interessant

Kommentare