1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau

Tote Klinikpatientin: Tatverdächtiger gesteht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bad Grönenbach - Im Mordfall in einer Allgäuer Klinik hat der 18-jährige Tatverdächtige ein umfangreiches Geständnis abgelegt.

Gegenüber der Polizei und einem Haftrichter gestand der Schüler den Sexualmord an einer 39-jährigen Klinik-Patientin, teilte die Polizei in Kempten am Karfreitag mit. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde der Tatverdächtige am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Mordes in Tateinheit mit einem Sexualdelikt.

Am Donnerstag war der 18-jährige ehemalige Patient der Klinik zu Hause festgenommen worden. Zeugenaussagen und DNA-Spuren hatten den Schüler aus dem Ostalbkreis (Baden-Württemberg) nach Polizeiangaben überführt. Die 39-jährige Kinderpflegerin aus Karlsfeld im oberbayerischen Landkreis Dachau war in der Nacht zum 27. März in ihrem Zimmer in der Fachklinik im Kurort Bad Grönenbach (Landkreis Unterallgäu) ermordet aufgefunden worden.

dpa

Auch interessant

Kommentare