+
Urkunden und Jacken: Vorsitzender Rainer Römer (r). ehrte  Franz Peischl, Kurt Jonigkeit, Jürgen Wiaterek und Florian Lörcher (v.l.) für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. 

Modellflieger haben jetzt eine modernisierte Satzung

Die Modellflug-Interessengemeinschaft Markt Indersdorf hat sich zur jährlichen Mitgliederversammlung getroffen – dabei gab sich der Verein eine modernisierte Satzung.

Indersdorf– Der Vorsitzende Rainer Römer präsentierte die Vereins-Höhepunkte aus den vergangenen zwölf Monaten. Besonderheiten waren 2017 die Thementage der Modellflugsparten, das Ferienprogramm mit der Gemeinde Indersdorf, die Flugshow auf dem Gelände des Franziskuswerkes Schönbrunn und der RES Wettbewerb.

Weiterhin wurden die persönlichen Erfolge einiger Mitglieder vorgestellt. Rudolf Staas wurde für die meisten Flugtage in 2017 geehrt. Josef Gergetz gewann den 3. Platz in der Gesamtwertung 2017 in der bayernweiten RES-Wettbewerbsklasse. Und Cyrill Römer wurde bei der Versammlung für den Titel Mannschafts-Europameister in der Modellflug-Wettbewerbsklasse F3J geehrt.

In diesem Jahr stand noch ein wichtiger Tagesordnungspunkt an: Bei der letztjährigen Versammlung wurde einem Antrag zugestimmt, dass die in die Jahre gekommene Satzung modernisiert werden solle. Ein Team hatte sich gebildet und die Satzung überarbeitet.

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage und unter Verwendung einer Mustersatzung des deutschen Dachverbands der Modellflieger DMFV, wurde eine neue Satzung erarbeitet. Das Ergebnis dieser Arbeit, eine neue Satzung und ergänzend eine neue Vereinsordnung, nahmen die Mitglieder einstimmig an.

Im Rahmen der Versammlung ehrte der Vorsitzende Rainer Römer lange Mitglieder für ihre 25-jährige Vereinstreue. Römer überreichten den anwesenden Franz Peischl, Kurt Jonigkeit, Jürgen Wiaterek, Florian Lörcher je eine MFI-Fliegerjacke, als Anerkennung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eigene Feierstunde für Medaillenverleihung
Auf Wunsch des Gemeinderats wird die Satzung über Ehrungen und Auszeichnungen jetzt überarbeitet.
Eigene Feierstunde für Medaillenverleihung
Lehrstelle auf den letzten Drücker
Eine Last-Minute-Lehrstellenvermittlung findet am Dienstag, 24. Juli, in der Agentur für Arbeit Dachau statt.
Lehrstelle auf den letzten Drücker
Fischtreppe macht Kraftwerk unwirtschaftlich
Die Planungen zur Neugestaltung des MD-Geländes laufen. Dabei zeigt sich: Bis die ersten Dachauer auf das Gelände ziehen, wird noch viel Wasser den Mühlbach …
Fischtreppe macht Kraftwerk unwirtschaftlich
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 
Vermutlich jahrelang sind drei Katzen und zwei Hunde in einem Haus in Röhrmoos dahinvegetiert. Am Dienstag wurden die völlig vernachlässigten Tiere befreit.
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.