Unfall in Irchenbrunn

Mofafahrer schwer verletzt

Dachau/Altomünster – Eine Mofafahrer aus Altomünster wurde bei einem Unfall schwer verletzt, der sich am späten Freitagabend in Irchenbrunn ereignete.

Der 53-Jährige aus dem Gemeindebereich Altomünster war mit seinem Mofa in Irchenbrunn unterwegs. Bei den dort herrschenden schwierigen Straßenverhältnissen (Rollsplitt) verlor der Zweiradfahrer die Kontrolle über sein Mofa und stürzte zu Boden. Dabei zog sich der Mann schwere Kopfverletzungen zu. Er musste zur stationären Behandlung vom Rettungsdienst ins Klinikum Augsburg gebracht werden. Der Mofafahrer hatte zum Unfallzeitpunkt keinen Schutzhelm getragen.

Im Fall einer Unfallflucht auf Parkplatz einer Kleingartenanlage in Dachau ermittelt zudem die Polizei. Am Samstag um kurz nach 12 Uhr parkte eine 30-jährige Autofahrerin ihren Opel Tigra auf einem öffentlichen Schotterparkplatz innerhalb der Kleingartenanlage am Pichler Weiher (nahe Kufsteiner Straße) in Dachau. Als sie am selbigen Tag gegen 15 Uhr zu ihrem Wagen zurückkam, stellte sie am Kofferraumdeckel eine Beschädigung in Form einer Delle fest.

Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Dachau ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0 81 31/56 10 entgegengenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohne Führerschein überschlagen
Eine 30-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Dachau ist am Donnerstagabend bei einem Unfall bei Fahrenzhausen schwer verletzt worden. Sie saß am Steuer – obwohl sie …
Ohne Führerschein überschlagen
Die gewaltigen Vorteile eines ESV-Eisstadions
Der Eishockeysportverein Dachau würde gerne mit Hilfe der Stadt ein Eisstadion bauen. Die Verantwortlichen stellten am Freitag ein durchdachtes Konzept vor - mitsamt …
Die gewaltigen Vorteile eines ESV-Eisstadions
Entsetzen über den neuen Klinikchef
Die Helios Amperkliniken haben einen neuen Geschäftsführer: Gerd Koslowski. Am 1. Februar beginnt der 47-Jährige mit seiner Arbeit in Dachau – schon jetzt eilt ihm aber …
Entsetzen über den neuen Klinikchef
„Mehr so eine Wiedergutmachung“
Wegen diverser Gewalt- und Eigentumsdelikte war ein junger Mann in den vergangenen Jahren Stammgast am Amtsgericht Dachau. Das Schöffengericht setzte dieser kriminellen …
„Mehr so eine Wiedergutmachung“

Kommentare