+
Eine mitreißende Inszenierung: Das Musical „Mahalia“ im Bürgerhaus Karlsfeld.

Beeindruckendes Musical im Bürgerhaus

Aus dem Leben einer Königin der Musik

Ein Musical für Gospel-Fans war im Karlsfelder Bürgerhaus zu sehen. Das Stück „Mahalia“ begeisterte das Publikum.

Die Lebensfreude und Kraft der Darsteller beim Musical "Mahalia" im Karlsfelder Bürgerhaus beeindruckte und riss die Zuschauer mit.

Besonders Gospelsängerin Joan Orleans brillierte in der Hauptrolle als Mahalia. Mit ihrer beeindruckenden Stimme, ihrer charmanten Ausstrahlung und ihrem schauspielerischen Talent brachte sie den Zuschauern die Geschichte der unvergleichlichen Sängerin Mahalia Jackson näher. Mahalia Jackson gilt als „Queen of Gospel“ und wurde 1947 mit „Move on Up a Little Higher“ über Nacht zum Star. Jackson hatte zwar nie gelernt nach Noten zu singen, schuf aber trotzdem mit Thomas A. Dorsey den Gospel-Stil.

Das Musical zeigte Höhepunkte ihrer Karriere: ihre legendären Open-Air-Auftritte neben Martin Luther King, das Konzert in der renommierten New Yorker Carnegie Hall und beim Amtsantritt von John F. Kennedy. Joan Orleans interpretierte bekannte Songs wie „Nobody Knows The Trouble I’ve Seen”, „Amazing Grace”, „Oh When The Saints”, „We Shall Overcome” neu.

Die Ko-Produktion des Euro-Studio Landgraf mit dem Theater im Rathaus Essen zeichnete sich besonders durch die feine Balance zwischen mitreißender Unterhaltung und tragischen Elementen aus. Die Aufführung im Rahmen des Theaterabonnements war ein faszinierendes Erlebnis zum Jahresende.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch fehlen Hortplätze
Hort, Mittagsbetreuung oder Ganztagsklasse – im Familienausschuss gingen die Meinungen auseinander, was das Beste ist. Fest steht nur: Es stehen 60 Kinder auf der …
Immer noch fehlen Hortplätze
Emil Jonathan aus Dachau
Emil Jonathan, genannt „Krümel“, ist das dritte Kind von Irmela und Jürgen Bobinger. Auf den Spitznamen sind wohl die älteren Geschwister gekommen: Ida Helene und Linus …
Emil Jonathan aus Dachau
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Ein Erdweger Familienvater (53) hat am Vatertag dreimal die Polizei-Kelle vor der Nase gehabt - einmal saß er völlig betrunken im Mercedes, zweimal im Jaguar. Die ganze …
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Viele Leute in Indersdorf, Röhrmoos, Hebertshausen und Vierkirchen saßen heute Morgen im Dunkeln. Der Grund war ein großflächiger Stromausfall im Landkreis. 
Rund 5000 Haushalte ohne Strom

Kommentare