Ortsteil Milbertshofen

Grundstück mit dunkler Brühe überschwemmt

Milbertshofen - Aus einer Biogasanlage im Vierkircher Ortsteil Milbertshofen ist eine große Menge Flüssigkeit ausgetreten und hat das Nachbargrundstück überschwemmt. Das Landratsamt Dachau hat den Vorfall überprüft und gibt Entwarnung

Plötzlich ergoss sich eine dunkle Brühe aus einer Biogasanlage in Milbertshofen über das Nachbargrundstück mit einem Obstgarten. Der Unfall ereignete sich bereits am vergangenen Freitagvormittag, wie jetzt bekannt wurde. Rund 150 bis 200 Quadratmeter Boden waren betroffen. Das Landratsamt Dachau wurde verständigt. „Die Kollegen haben den Vorfall vor Ort überprüft und festgestellt, dass alles glimpflich ausgegangen ist“, teilt Landratsamt-Pressesprecher Wolfgang Reichelt mit. Es seien weder Oberflächengewässer noch das Grundwasser betroffen.

Der Grund für die kleine Havarie war ebenfalls schnell ermittelt: ein technischer Defekt an einem Schieber, der sich nicht mehr schließen ließ.

Der Betreiber der Biogasanlage habe mit einem Bagger und einem Lader unverzüglich das kontaminierte Erdreich abgetragen, „er hat alles in seiner Macht stehende getan“, sagt Reichelt. Die Masse kann der Betreiber nun auf seinen Feldern ausbringen, „da sie keine Schadstoffe enthält“.

Dennoch muss die Biogasanlage überprüft werden. Danach müsse der Betreiber, der im Übrigen als sehr zuverlässig gilt, einen Nachweis vorlegen, dass alles in Ordnung ist, so Wolfgang Reichelt. „Die letzte Prüfung der Anlage fand im Herbst 2015 statt und hat keine Mängel ergeben“, sagt der Medienchef des Landratsamtes abschließend.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch fehlen Hortplätze
Hort, Mittagsbetreuung oder Ganztagsklasse – im Familienausschuss gingen die Meinungen auseinander, was das Beste ist. Fest steht nur: Es stehen 60 Kinder auf der …
Immer noch fehlen Hortplätze
Emil Jonathan aus Dachau
Emil Jonathan, genannt „Krümel“, ist das dritte Kind von Irmela und Jürgen Bobinger. Auf den Spitznamen sind wohl die älteren Geschwister gekommen: Ida Helene und Linus …
Emil Jonathan aus Dachau
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Ein Erdweger Familienvater (53) hat am Vatertag dreimal die Polizei-Kelle vor der Nase gehabt - einmal saß er völlig betrunken im Mercedes, zweimal im Jaguar. Die ganze …
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Viele Leute in Indersdorf, Röhrmoos, Hebertshausen und Vierkirchen saßen heute Morgen im Dunkeln. Der Grund war ein großflächiger Stromausfall im Landkreis. 
Rund 5000 Haushalte ohne Strom

Kommentare