+
Der Platz zwischen Wirtschaftsschule Scheibner, Stadtbücherei, Studentenwohnheim und Stadtarchiv wird nach Max Mannheimer benannt.

Beschluss des Dachauer Stadtrats

Der neue Max-Mannheimer-Platz

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Dienstagabend beschlossen, den Platz auf dem ehemaligen Moorbadgelände an der Münchner Straße in Dachau nach Max Mannheimer zu benennen.

Dachau - Der Holocaust-Überlebende, der am 23. September 2016 im Alter von 96 Jahren gestorben ist, erhält ein ehrendes Andenken: Der Platz auf dem ehemaligen Moorbadgelände wird nach Max Mannheimer benannt.

 Max Mannheimer hat unermüdlich gegen das Vergessen gekämpft, setzte sich für die KZ-Gedenkstätte Dachau ein, nutzte jede Gelegenheit, seine Geschichte zu erzählen – besonders vor jungen Menschen. Das Jugendgästehaus heißt bereits Max-Mannheimer-Haus. Nun erhält der Platz zwischen Wirtschaftsschule Scheibner, Stadtbücherei, Studentenwohnheim und Stadtarchiv seinen Namen.

no

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der SV Odelzhausen steht beim 7. Junioren-Pokal fünfmal auf dem Siegerpodest
Fünfmal auf dem Siegerpodest: Das Abschneiden der beiden Turn-Wettkampfmannschaften des SV Odelzhausen beim 7. Junioren-Pokal des Turnbezirks Oberbayern übertraf alle …
Der SV Odelzhausen steht beim 7. Junioren-Pokal fünfmal auf dem Siegerpodest
In zwei Kinderhäusern hängt der Haussegen gewaltig schief - sogar die Polizei ist involviert
Jahrzehntelang war die Gemeinde Schwabhausen Vorzeigegemeinde im Landkreis, was die Kinderbetreuung angeht. Doch in zwei der vier großen Kinderhäuser in der Gemeinde …
In zwei Kinderhäusern hängt der Haussegen gewaltig schief - sogar die Polizei ist involviert
Stadtrat beschließt einstimmig vorhabenbezogenen Bebauungsplan
Der Stadtrat hat den nächsten Schritt zum Neubau der Dachauer Polizeiinspektion auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Dachau-Ost getan.
Stadtrat beschließt einstimmig vorhabenbezogenen Bebauungsplan
Beklemmende Fotos, Texte und Aufnahmen
Es sind Geschichten, die schon fast vergessen sind. Bedrückende, schockierende Geschichten über das Schicksal tausender Menschen, die im russischen Rostow am Don ihr …
Beklemmende Fotos, Texte und Aufnahmen

Kommentare