+
Verkehrsinseln, Fahradschutzstreifen, eine Spur weniger: Das ist die neue Münchner Straße.

Die neue Münchner Straße in Dachau

Startschuss für die Probephase

Dachau - Jetzt sind sie da: die Verkehrsinseln auf der Münchner Straße. Und die vierte Spur ist weg. Die roten Fahrradstreifen machen die Umgestaltung der Münchner Straße perfekt. Die Probephase kann beginnen.

Seit Jahren wird über die Münchner Straße in Dachau diskutiert: weil dort oft ein Chaos auf den Straße herrscht - sie ist einer der Unfallschwerpunkte in Dachau-, weil Radfahrer auf den Gehwegen fahren und weil Fußgänger überall die Straße überqueren. Im Juni hat der Verkehrsausschuss einen Beschluss gefasst: Die Fahrradschutzstreifen kommen. Und die Mehrzweckspur in der Mitte. Seit Donnerstag sind sie da. Die einjährige Testphase hat begonnen.

Die Änderungen: Es gibt Schutzstreifen für Radfahrer auf beiden Straßenseiten, die Fahrbahn ist nicht mehr vierspurig, sondern dreispurig, und es werden mehrere mobile Querungshilfen für Fußgänger aufgestellt.

Doch die Dachauer müssen sich offenbar noch daran gewöhnen. Viele Fußgänger laufen immer noch wild über die Straße, und auf dem Gehweg fahren weiter Fahrradfahrer. Und viele Autofahrer schildern in sozialen Netzwerken ihre ersten Erlebnisse: "Heute morgen schon Stau, da einer links abbiegen wollte und jemand anderes rückwärts aus der Parklücke - dabei war nicht mal viel Verkehr!"

Die Stadt Dachau erklärt der Presse am Freitag nochmal die Maßnahmen, und damit dürfte dann die Probephase offiziell beginnen.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Anwohner an der Bahntrasse sind lärmgeplagt
Die Anwohner der Bahntrasse in Dachau sind zur Zeit geplagt – von Lärm, Staub und Schmutz. Bis Mitte November wird die Sanierung der Lärmschutzwände im Stadtgebiet …
Die Anwohner an der Bahntrasse sind lärmgeplagt
Rolf Blaas will Osterauers Arbeit fortführen
Bis zum Schluss haben die Freien Wähler Erdweg ein Geheimnis daraus gemacht, wer aus ihren Reihen als Kandidat für die Bürgermeisterwahl antreten soll. Am …
Rolf Blaas will Osterauers Arbeit fortführen
Hund tötet Ziege Schnucki
Schnucki, die zutrauliche Ziege aus Haimhausen, ist tot. Wie Annette Haniel, Besitzerin der Ziege, mitteilte, wurde die Geiß von einem Hund gerissen.
Hund tötet Ziege Schnucki
Rehbock landet im Auto
Bei einem Wildunfall am Donnerstagvormittag ist ein 55-jähriger Mann aus Bergkirchen leicht verletzt worden. Ein Rehbock starb, wie die Polizei mitteilte.
Rehbock landet im Auto

Kommentare