Unfall am Bahnübergang Niederroth

Auto wird auf Gleise geschoben

Ein Mercedes ist am Donnerstagabend bei einem Unfall am Bahnübergang Niederroth auf die Gleise geschoben worden. Die nahende S-Bahn konnte noch rechtzeitig stoppen.

Niederroth – Ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer aus Altomünster war auf der Münchner Straße unterwegs. Vor dem Bahnübergang bremste er ab, da die Lichtzeichenanlage blinkte, wie die Polizei mitteilte. Hinter ihm fuhr ein 36-jähriger Dachauer mit seinem Kia. Dieser übersah den Bremsvorgang und fuhr auf den Mercedes auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Mercedes auf die Bahngleise geschoben. Die nahende S-Bahn konnte glücklicherweise rechtzeitig stoppen, so die Polizei. Die beiden Fahrer schoben gemeinsam das Auto von den Gleisen, und die S-Bahn konnte ihre Fahrt fortsetzten. Der Altomünsterer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden von je 3000 Euro.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blaulicht auf der Münchner Straße
Mehrere Feuerwehrfahrzeuge, die Polizei und ein Krankenwagen rückten am Donnerstagabend in der Münchner Straße auf Höhe des MVZ in Dachau an. Das waren die Gründe dafür.
Blaulicht auf der Münchner Straße
Erst Einbruch, dann Brandstiftung in Sisha-Bar in Karlsfeld
Die Shisha-Bar Blizzard in Karlsfeld ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ausgebrannt. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass das …
Erst Einbruch, dann Brandstiftung in Sisha-Bar in Karlsfeld
Ins Seven kommt ein Grieche
Die schlechte Nachricht: Das Seven in der Schleißheimer Straße in Dachau schließt. Die gute Nachricht: Es geht an Ort und Stelle weiter, allerdings mit einem anderen …
Ins Seven kommt ein Grieche
Was wird aus der Münchner Straße?
Wird die Innere Münchner Straße wieder zurückgebaut oder bleibt sie, wie sie ist? Der Verkehrsausschuss entscheidet am Mittwoch, 27. September.
Was wird aus der Münchner Straße?

Kommentare