Herrenloses Gepäckstück sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt

Herrenloses Gepäckstück sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt

Unfall am Bahnübergang Niederroth

Auto wird auf Gleise geschoben

Ein Mercedes ist am Donnerstagabend bei einem Unfall am Bahnübergang Niederroth auf die Gleise geschoben worden. Die nahende S-Bahn konnte noch rechtzeitig stoppen.

Niederroth – Ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer aus Altomünster war auf der Münchner Straße unterwegs. Vor dem Bahnübergang bremste er ab, da die Lichtzeichenanlage blinkte, wie die Polizei mitteilte. Hinter ihm fuhr ein 36-jähriger Dachauer mit seinem Kia. Dieser übersah den Bremsvorgang und fuhr auf den Mercedes auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Mercedes auf die Bahngleise geschoben. Die nahende S-Bahn konnte glücklicherweise rechtzeitig stoppen, so die Polizei. Die beiden Fahrer schoben gemeinsam das Auto von den Gleisen, und die S-Bahn konnte ihre Fahrt fortsetzten. Der Altomünsterer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden von je 3000 Euro.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochlandrind mit Kind entlaufen
Einen Einsatz als Cowboys haben die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Dachau und Polizeibeamte am Montag in Dachau-Ost absolviert. Zwei Hochlandrinder waren entlaufen.
Hochlandrind mit Kind entlaufen
Barney, ein Held auf vier Pfoten
Barney heißt der tierische Held, der bei dem Einsatz am Montag die vermisste 54-jährige Dachauerin aufgespürt hat. Der Suchhund konnte die Frau in einem Waldstück …
Barney, ein Held auf vier Pfoten
Schlägerei bei Jugendfußballspiel: Jugendliche im Krankenhaus
Zu ziemlich unschönen Szenen kam es am Freitagabend bei einem Jugendfußballspiel in Sulzemoos. Junge Männer traktierten sich mit Fäusten, es brachen Knochen. Nun …
Schlägerei bei Jugendfußballspiel: Jugendliche im Krankenhaus
Polizei sucht nach Brandstiftern
Im Landkreis Dachau hat es in der Nacht von Montag auf Dienstag zweimal gebrannt: in Vierkirchen und in Dachau. Die Brände waren in beiden Fällen schnell gelöscht, aber …
Polizei sucht nach Brandstiftern

Kommentare