+
Unter den Sattelauflieger gekracht ist der Nissan eines 30-jährigen Mannes nach einem sp ektakulären Unfall auf der A 8. 

30-Jähriger wurde schwer verletzt

Nissan fliegt in Parkplatz am Fuchsberg und kracht in Sattelzug

Ein 30-jähriger Autofahrer aus Kitzingen in Baden-Württemberg ist am Sonntagvormittag von der A 8 abgekommen und quasi in Parkplatz am Fuchsberg hineingeflogen. Das Auto krachte schließlich in einen Sattelzug. Der 30-Jährige wurde schwer verletzt.

Fuchsberg – Wie die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck mitteilt, war der 30-Jährige am Sonntag mit seinem Nissan Qashqai auf der A 8 in Richtung München unterwegs. Auf Höhe der Einfahrt zum Parkplatz Fuchsberg verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über den Erdwall im Einfahrtsbereich des Parkplatzes. Hierdurch hob der Nissan ab und flog im hohen Bogen in den Parkplatz hinein und prallte gegen das Heck eines dort ordnungsgemäß geparkten Sattelzuges. Der Nissan verkeilte sich hierbei dermaßen unter dem Sattelauflieger mit Kran, dass das Fahrzeugdach abgerissen wurde. Mit Hilfe der zuerst an der Unfallstelle eingetroffenen Rettungssanitäter konnten sich beide Insassen aus dem Fahrzeug befreien. Zum Einsatzort wurden überdies die Feuerwehren Sulzemoos, Odelzhausen, Wiedenzhausen, Feldgeding, Günding und Dachau sowie das THW Dachau alarmiert. Vom Rettungsdienst wurde er danach in eine Münchner Klinik gebracht. Seine Beifahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Nach ersten Ermittlungen war offensichtlich die nicht angepasste Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn ursächlich für den Verkehrsunfall. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde von der zuständigen Staatsanwaltschaft ein Unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Der Parkplatz Fuchsberg war für den Verkehr bis etwa 13 Uhr gesperrt. cst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Max aus Bibereck
Max heißt der kleine Bub, der jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau das Licht der Welt erblickt hat. Bei der Geburt wog Max 3340 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Er …
Max aus Bibereck
Nicht ganz so streng
Die Gemeinde Sulzemoos hat die Satzung über die Hausnummerierung geändert. Einen entsprechenden Beschluss haben die Gemeinderäte einstimmig und ohne Diskussion gefasst.
Nicht ganz so streng
Günter Bakomenko vereidigt
Günter Bakomenko wurde im Gemeinderat in Röhrmoos vereidigt. Er rückt bei den Freien Wählern für den ausgeschiedenen Martin Mayr nach.
Günter Bakomenko vereidigt
Viel Lob für die Jugendarbeiter
Noch vor einem Jahr standen mehrere Gemeinderäte aus Tandern der Arbeit, die der Zweckverband Jugendarbeit in der Gemeinde leistet, kritisch gegenüber. Doch das ist …
Viel Lob für die Jugendarbeiter

Kommentare