+
Die frisch gewählte Vereinsspitze : Mone Huber, Laura Manzinger, Julia Beck, Nicki Schmid, Andrea Beer und Ramona Lindmeyr (vorne v.l.).

Oberzeitlbacher gründen einen Madlverein – Der Terminkalender ist bereits gut gefüllt

20 junge Damen haben einen jetzt eigenen Madlverein auf die Füße gestellt. Die Oberzeitlbacherinnen haben sich viel vorgenommen.

Oberzeitlbach – Endlich einmal etwas für sich selber machen, das wollten die gut 20 jungen Damen, die sich kürzlich im Schützenheim versammelt haben. Sie hatten nur ein Ziel: einen eigenen Madlverein auf die Füße stellen. Und weil alle an einem Strang zogen, ging das auch zügig vonstatten. Die Mädchen hatten alles sehr gut vorbereitet. Bei den vorgeschlagenen Kandidatinnen für die Ämter gab es kein Zögern, sondern nur klare „Ja“-Stimmen. Ebenso verhielt es sich bei allen anderen Punkten, die zur Abstimmung standen, so wie die Satzung.

Die Führungsspitze des neu gegründeten Vereins setzt sich jetzt folgendermaßen zusammen: Julia Beck ist Vorsitzende, Nicki Schmid ihre Stellvertreterin, Andrea Beer übernimmt das Amt der Kassierin, Ramona Lindmeyr unterstütz sie als 2. Schatzmeisterin. Laura Manzinger führt fortan den Posten der Schriftführerin und Mone Huber unterstützt sie als Stellvertreterin. Zu Beisitzerinnen wurden Pia Obeser, Verena Ostermeir, Janine Kruse und Bettina Lindmeyr gewählt. Kassenprüferinnen wurden Sophia Steiner und Moni Augustin.

Es wurde außerdem beschlossen, dass der Vorstand die Eintragung ins Vereinsregister und die Gemeinnützigkeit beantragen darf. Festgelegt wurden auch die Mitgliedsbeiträge. So beläuft sich die einmalige Aufnahmegebühr auf 30 Euro, die jährlichen Mitgliedsbeiträge auf 25 Euro, passive Mitglieder zahlen nur 15 Euro.

Einen großen Applaus bekam Pia Obeser für das von ihr entworfene Vereinslogo. Bis zum nächsten Treffen wollen die Verantwortlichen auch Muster für einheitliche Schürzen zu ihren schwarzen Dirndln organisieren, damit alle bis zum ersten öffentlichen Auftritt, wie beim Maibaumaufstellen in Oberzeitlbach, einheitlich ausgestattet sind.

Der Terminkalender des gerade erst gegründeten Madlvereins ist bereist gut gefüllt. Beim Maibaumfest wollen sie das Kinderprogram übernehmen und zum Wahlsonntag vielleicht einen Kaffee- und Kuchenverkauf anbieten. Mit dabei sein wird der Madlverein auf jeden Fall beim 100-jährigen Jubiläum der Krieger- und Soldatenkameradschaft Oberzeitlbach am 21. Juni. Und auch beim „Stromlos- Fest“ in Altomünster im September möchte man sich zusammen mit den übrigen örtlichen Vereinen engagieren. Mitmachen wird der Madlverein dazu noch beim Weinfest in Oberndorf und vermutlich werden auch noch einige Fahnenweihen dazukommen.

Die Oberzeitlbacher Mädchen sprühen vor Tatendrang und freuen sich schon riesig auf ihr neues, ihr eigenes Vereinsgeschehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DAH
Das letzte Schlosskonzert der Saison: Mühelos meisterhaft
Beim letzten Schlosskonzert der Saison spielten das Kammerorchester „PKF – Prague Philharmonia“ und der tschechische Trompeter Gábor Boldoczki ein umfangreiches Programm …
Das letzte Schlosskonzert der Saison: Mühelos meisterhaft
Lustige Wortgefechte und viel Spuk
Was bringt die Zukunft? Und wen?  Elf Mal liefern die Theaterfreunde Feldgeding die Antwort: das „Bodschamperl“.
Lustige Wortgefechte und viel Spuk
„Aggressive Fahrweise“: Schwerer Unfall auf der A8
Die Verkehrspolizei sprach von „aggressiver Fahrweise“: Ein Schwede hat am Sonntagnachmittag auf der Autobahn Stuttgart-München einen Unfall verursacht. Ein Rentner …
„Aggressive Fahrweise“: Schwerer Unfall auf der A8
Jugendrat sauer auf Jugendreferentin Luise Krispenz
Die Entscheidung des Haupt- und Finanzausschusses, den ESV Dachau kein eigenes Eisstadion an der Wallbergstraße bauen zu lassen, hat auch Folgen für das Verhältnis …
Jugendrat sauer auf Jugendreferentin Luise Krispenz

Kommentare