Im Energiemonitor von Odelzhausen können die Bürger sehen wie viel Energie lokal erzeugt wird. Screenshot: Bayernwerk
+
Im Energiemonitor von Odelzhausen können die Bürger sehen wie viel Energie lokal erzeugt wird.

Bayernwerk bietet Energiemonitor für Odelzhausen an

Alle Daten zur Energiewende auf einen Blick

  • Claudia Schuri
    vonClaudia Schuri
    schließen

Odelzhausen – Wie läuft die Energiewende vor Ort ab? Für die Gemeinde Odelzhausen kann das ab sofort live im Internet verfolgt werden. Der Energiemonitor der Bayernwerk Netz GmbH zeigt, wie viel Energie gerade lokal erzeugt wird und wie hoch der Energiebedarf vor Ort ist.

In der Gemeinde hat es im Jahr 2015 eine Kehrtwende gegeben: Seitdem wird mehr Strom ins Netz eingespeist als abgenommen. 2018 zum Beispiel lagen die Stromabnahme bei rund 17 964,384 Megawattstunden und die Einspeisung bei 31 455,853 Megawattstunden. An vielen Tagen wird inzwischen der komplette Strombedarf durch regenerative Energien gedeckt. Damit ist die Gemeinde Vorreiter.

Wie im Energiemonitor deutlich wird, liegt das vor allem an den fünf Windkrafträdern. Seit Jahresbeginn produzierten diese bisher wöchentlich zwischen 206,14 Megawattstunden und 936,95 Megawattstunden Energie. Damit hat die Windenergie den größten Anteil am regional erzeugten Strommix. Außerdem sind in der Analyse 318 Photovoltaik-Anlagen erfasst. Auch deren Ertrag ist vom Wetter abhängig und steigt aktuell mit den wieder länger werdenden Tagen an. Vergangene Woche waren es bereits 196,95 Megawattstunden Solarstrom.

In der Gemeinde ist zudem ein Wasserkraftwerk in Betrieb. Es hatte heuer bisher einen wöchentlichen Ertrag zwischen 0,16 Megawattstunden und 0,63 Megawattstunden. Auch der Energieverbrauch ist im Energiemonitor sichtbar. Dabei werden der Verbrauch von Industrie und Gewerbe, von Privathaushalten und von öffentlichen Gebäuden differenziert betrachtet und auch die Unterschiede, die sich im Laufe eines Tages ergeben, sind zu erkennen. Der Gesamtverbrauch in der Gemeinde lag vergangene Woche etwa bei 334,82 Megawattstunden.

All diese Daten sind online grafisch aufbereitet. Auf einen Blick sehen die Besucher, wie hoch aktuell der Anteil regenerativer Energien am gesamten Stromverbrauch ist. Auch zeitliche Entwicklungen sind dargestellt. Sowohl der Energieverbrauch als auch die Energieerzeugung werden alle 15 Minuten aktualisiert. Somit können Interessierte die Energieflüsse nahezu in Echtzeit mitverfolgen. CLAUDIA SCHURI

Der Energiemonitor

ist online unter www.energiemonitor.bayernwerk.de/odelzhausen erreichbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare