+
Weil sie die Rettungsgasse behinderten wurden mehrere Autofahrer angezeigt.

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Viele Verletzte bei schwerem Unfall auf A8: Dreiste Autofahrer behindern Rettungsgasse

  • schließen

Unfall auf der A8: Viele Verletzte gab es auf der Autobahn bei Odelzhausen. Dreiste Autofahrer behinderten die Rettungsgasse - doch das hat Konsequenzen.

Odelzhausen - Am Mittwochmorgen ist es gegen 09.15 Uhr auf der A8 bei Odelzhausen Richtung München zu einem schweren Unfall bekommen. Dabei wurden sieben Personen verletzt. Eine 21-Jährige aus dem Raum Neu-Ulm hatte den stockenden Verkehr vor sich nicht wahrgenommen und war mit ihrem Renault auf das Heck eines Geländewagens gekracht. Sowohl die drei Personen im Renault als auch die vier Insassen des Geländewagens erlitten starke Prellungen und Schleudertraumata.

Lesen Sie auch: Schwerer Vorwurf nach tödlichem Unfall auf A8: Haben Gaffer Tür eines Krankenwagens geöffnet?

Unfall auf A8 - Dreiste Autofahrer blockieren Rettungsgasse

Es waren vier Rettungswagen und zwei Hubschrauber im Einsatz, um die Verletzten in umliegende Kliniken zu bringen. Dabei wurden die Rettungsmaßnahmen massiv durch einige Autofahrer behindert, die die Rettungsgasse blockierten, um selbst schneller voran zu kommen. Laut einem Polizeisprecher wurden mehrere Anzeigen gegen die verantwortungslosen Autofahrer gestellt.

Lesen Sie auch: Ärger wegen Rettungsgasse - Feuerwehrler stinksauer

Die A8 Richtung München blieb eine Stunde lang komplett gesperrt. Zur Absicherung und Bergung wurden die Feuerwehren aus Adelzhausen, Odelzhausen und Wiedenzhausen hinzugerufen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 30.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Mann bedroht Polizisten mit Messer - dann fällt ein Schuss

Vor den Augen der Ehefrau: 44-Jähriger zwischen zwei Lkw zerquetscht

Fahrer wendet auf A8 und verursacht heftigen Unfall – Retter verunglücken auf Weg zum Einsatz

Albtraum auf A93: Unbeleuchtetes Auto auf rechter Spur – Auto kracht hinein – Fahrer stirbt

kah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DAH
Fleißige Mitglieder packen an
Sie haben kräftig Hand angelegt im Gasthaus Gschwendtner in Eisenhofen. Bei der Jahresversammlung des Vereins „Brauchtum und Maibaum“ wurde nun Bilanz gezogen.
Fleißige Mitglieder packen an
Die ganze Familie eine Löschgruppe
Sie könnten notfalls allein eine kleine Löschgruppe stellen: Drei Generationen der Familie Wackerl aus Stumpfenbach sind teils seit Jahrzehnten bei der Feuerwehr …
Die ganze Familie eine Löschgruppe
Zwei Jagdgenossenschaften, eine Führung
Die Jagdgenossenschaften Sulzemoos-Nord und -Süd haben eine neue Führung. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen wurde Josef Sedlmeir einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. …
Zwei Jagdgenossenschaften, eine Führung
Schritt für Schritt zum  Bürgerpark
Im Grünzug zwischen Allacher Straße, Bayernwerkstraße und Eichinger Weiher soll Zug um Zug ein Park entstehen.
Schritt für Schritt zum  Bürgerpark

Kommentare