+
Abschlussjahrgang 2018 – der erste der noch jungen Realschule in Odelzhausen.

Verabschiedung

Die ersten Abschlusszeugnisse an der Odelzhauser Realschule

Eine Premiere wurde in Odelzhausen gefeiert: Die ersten Absolventen der noch jungen Realschule haben jetzt ihre Abschlusszeugnisse bekommen.

Odelzhausen– Es war ein besonders festlicher Anlass, die Feier zur Zeugnisverleihung des ersten Absolventen-Jahrgangs der Realschule Odelzhausen. Mit dem Lied „The Final Countdown“ eröffnete die Bläserklasse 6B unter der Leitung von Katharina Weber die Veranstaltung.

Bewusst ans Ende der Begrüßung wurde die zentrale „Steuerfrau“ des Projektes Realschule Odelzhausen gestellt, Schulleiterin Anette Schalk. Ohne ihr unermüdliches Engagement für die Schule wäre diese nicht das, was sie heute ist. Die Schülersprecher Ferdinand Menke und Fabian Riedmair blickten zurück auf sechs ereignisreiche Schuljahre. Besonders schön war die Geste, dass sich alle Schüler mit einer Sonnenblume bei ihren anwesenden Eltern für die Hilfe während ihrer Schulzeit bedankten.

Auch die Vertreterinnen des Elternbeirates kamen zu Wort, bevor Schulleiterin Anette Falk in ihrer Ansprache zusammen mit einer Fotopräsentation die vergangenen sechs Schuljahre des ersten Absolventenjahrgangs Revue passieren ließ. Dabei wurde vieles in Erinnerung gerufen, es gab einiges zum Lachen und Schmunzeln. Ein Höhepunkt vor der Zeugnisverleihung waren dann die gesungenen irischen Segenswünsche des neu gegründeten Lehrerchors.

Der ganz große Augenblick war natürlich die Verteilung der Zeugnisse an die ersten Absolventen der Realschule Odelzhausen. Die Rektorin und die beiden Klassenleiter Benjamin Häußler und Philipp Baumann freuten sich sichtlich, als sie ihren Schützlingen die Zeugnisse übergaben.

Sieben dieser jungen Leute haben sogar einen Abschluss mit einer 1 vor dem Komma geschafft. Sie bekamen als Anerkennung ein Buch.

Von diesen sieben wiederum schaffte Bettina Wohlmut aus Wiedenzhausen den sensationellen Notendurchschnitt von 1,0. Sie bekam von der Schule einen Blumenstrauß und eine Halskette mit einer Gravur auf dem Anhänger sowie von der Sparkasse ein Stipendium für eine einwöchige Sprachreise.

Abends war dann gleich der Abschlussball zusammen mit der Odelzhausener Mittelschule im Gasthaus Harner in Sixtnitgern. Und da wurde dann so richtig ausgiebig gefeiert, getanzt, gelacht und viel erzählt.

Die Ehrengäste des Nachmittags waren da natürlich nicht mehr dabei. Pfarrer Richard Nowik, mit dem die Schule eine sehr wohlwollende Zusammenarbeit pflegt und der auch den Abschlussgottesdienst zelebrierte, war der Einladung ebenso gefolgt wie Landrat Stefan Löwl, der Bürgermeister der Gemeinde Pfaffenhofen, Helmut Zech, seine Amtskollegen aus Odelzhausen, Markus Trinkl, Sulzemoos, Gerhard Hainzinger, Bergkirchen, Simon Landmann, und Altomünster, Anton Kerle.

Die gute Entwicklung einer Schule braucht zahlreiche konkrete Absprachen: Umso mehr freute sich Konrektorin Katalin Lutzenberger in ihrer Rede, dass der Leiter der Schulverwaltung im Landratsamt, Albert Herbst, gekommen war. Ebenso erschienen waren Vertreter der Raiffeisenbank Pfaffenhofen und der Sparkasse Dachau.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Große Schilder weisen jetzt auf Parkscheibe hin
In der Diskussion über die neu eingeführte Parkraumüberwachung im Parkhaus der Karlsfelder Meile hat sich etwas getan! 
Große Schilder weisen jetzt auf Parkscheibe hin
Die Lage ist ernst, aber hoffnungslos
Am Donnerstag fand an der Helios Amper-Klinik Dachau eine Werbeaktion für das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern“ statt. Der Termin …
Die Lage ist ernst, aber hoffnungslos
Unbekannter sprach Kind an - Polizei ermittelt
Die Polizei ermittelt in einem Fall, in dem ein Kind an der Grundschule Vierkirchen von einem Mann angesprochen worden sein soll. Dieser Fall habe jedoch nichts mit dem …
Unbekannter sprach Kind an - Polizei ermittelt
Neuer Edeka in Odelzhausen öffnet heuer nicht mehr
Die Odelzhauser müssen sich noch gedulden, bis sie im neuen Edeka-Markt einkaufen können. Die Bauarbeiten verzögern sich. 
Neuer Edeka in Odelzhausen öffnet heuer nicht mehr

Kommentare