+
Foto: Kreisbrandinspektion

Verkaufsraum stark verqualmt

Kaufhaus in Odelzhausen in Brand: Anwohner entdeckt Feuer

Großeinsatz für die Feuerwehr am Dienstag in Odelzhausen: In der Marktstraße ist in den frühen Morgenstunden ein Kaufhaus in Brand geraten. Ein Anwohner entdeckte das Feuer.

Odelzhausen - Am Dienstag gegen 5 Uhr war ein Anwohner der Marktstraße durch Brandgeruch auf ein Feuer in einem Kaufhaus für Schreib- und Spielwaren  aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr alarmiert. Dies teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit. Als die Feuerwehreinsatzkräfte aus Odelzhausen und umliegenden Orten am Brandort ankamen, war der im Erdgeschoss gelegene Verkaufsraum des Kaufhauses stark verqualmt.

Die Einsatzkräfte mussten die Eingangstür des Ladens aufbrechen, um zur Brandbekämpfung ins Gebäudeinnere zu gelangen. Ein Trupp der Feuerwehr drang unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr in das Gebäude vor. Dort konnte der Brandherd rasch lokalisiert und das Feuer gelöscht werden. Durch die Rauchentwicklung wurde der Laden jedoch stark in Mitleidenschaft gezogen. Im Laden selbst befanden sich zu dieser Uhrzeit keine Personen, so die Feuerwehr. Vorsorglich wurden die Bewohner der über den Verkaufsräumen liegenden Wohnungen evakuiert.

Gegen 7.30 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte wieder von der Schadensstelle abrücken. Im Einsatz waren die Feuerwehren Odelzhausen, Wiedenzhausen und Maisach sowie die Kreisbrandinspektion.

Brandermittler der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck haben im Laufe des Dienstags die Brandstelle näher untersucht. Hinsichtlich der Brandauswirkungen blieb weitgehend nur der Verkaufsraum betroffen. Dort wurde, insbesondere durch Ruß, nahezu der komplette Warenbestand beschädigt bzw. zerstört. Erste Schätzungen des Brandschadens belaufen sich auf ca. 300.000 Euro. Als Ergebnis ihrer Untersuchungen gehen die Brandfahnder der Kriminalpolizei davon aus, dass ein technischer Defekt an einer Zeitschaltuhr Ursache des Feuers war.

mm/tz

Lesen Sie auch: Versuchte Vergewaltigung in Dachau: Aufmerksamer Zeuge führt Polizei zu mutmaßlichem Täter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Wirte mit Herzblut nehmen Abschied
Bernhard Öttl und Simon Radlmayr haben Schlosswirtschaft und Biergarten Mariabrunn zu dem gemacht, was sie heute sind: ein Aushängeschild. Doch jetzt verlassen die …
Zwei Wirte mit Herzblut nehmen Abschied
Der Sportverein wird Eigentümer
Anders als bei der Maisachhalle, die nächstes Jahr abgerissen werden soll, wird der TSV Bergkirchen Eigentümer der neuen Sport- und Mehrzweckhalle sein. Jetzt wurden die …
Der Sportverein wird Eigentümer
„Die Glucke“ und der Oberbürgermeister
Die Spitzenkandidatin der Bayern-SPD, Natascha Kohnen, diskutierte in Dachau mit OB Florian Hartmann. Es ging um Wohnungsbau und Kitas. Aber auch Privates gaben die …
„Die Glucke“ und der Oberbürgermeister
Dachauerin (19) schreit um Hilfe und kann ins Haus eines Anwohners flüchten
Ein bislang unbekannter Täter hat in den Morgenstunden in Dachau eine junge Frau sexuell belästigt.
Dachauerin (19) schreit um Hilfe und kann ins Haus eines Anwohners flüchten

Kommentare