Glück im Unglück: Die beiden Insassen dieses Kleintransporters konnten den Wagen nach einem Unfall auf der A 8 selbstständig verlassen. foto: cst

Drei Verletzte bei Unfall auf der A 8

Lkw behindert Transporter

Ein Lkw hat heute Mittag auf der A8 bei Odelzhausen einen Kleintransporter behindert. Die Bilanz: drei Verletzte.

Odelzhausen Glück im Unglück hatten die beiden Insassen eines Kleintransporters (36 und 59) einer Gebäudetechnik-Firma aus Dresden. Die Beiden waren heute Mittag auf der A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als kurz vor der Anschlussstelle Odelzhausen ein Lkw vor ihnen zum Überholen ausscherte und dabei den Transporter übersah.

Der Wagen kam nach der Kollision rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem Feld. Die beiden Insassen konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der serbische Lkw-Fahrer (37) wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Sulzemoos, Odelzhausen und Feldgeding sowie mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes. Während der Aufräum- und Bergearbeiten bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.  

cst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

82-Jähriger ist wieder aufgetaucht
Die Polizei suchte einen 82-Jährigen aus München, der aus dem Landkreis Dachau stammt. Am Sonntag tauchte er in München auf.
82-Jähriger ist wieder aufgetaucht
Markus Erhorn: „Mutiger planen und realistischer umsetzen“
Die Freie Wähler Dachau haben Markus Erhorn einstimmig zu ihrem OB-Kandidaten gekürt. In der Dachauer Lokalpolitik läuft nach Ansicht des 30-Jährigen vieles falsch.
Markus Erhorn: „Mutiger planen und realistischer umsetzen“
Jugendlicher schlägt Jungen (12) Minigolfschläger an Kopf: Bewusstlos in Klinik
Einen Minigolfschläger gegen den Kopf geschlagen hat ein Jugendlicher einem 12-Jährigen auf der Minigolfanlage des Waldkletterparks in Jetzendorf. Der Junge wurde …
Jugendlicher schlägt Jungen (12) Minigolfschläger an Kopf: Bewusstlos in Klinik
Dachauer (55) lenkt sein Auto plötzlich in Gegenverkehr - Ein Toter, viele Schwerverletzte
Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Samstagabend bei Krün im Landkreis Garmisch-Partenkrichen. Ein Dachauer steuerte sein Auto plötzlich in den Gegenverkehr.
Dachauer (55) lenkt sein Auto plötzlich in Gegenverkehr - Ein Toter, viele Schwerverletzte

Kommentare