A8 zwei Stunden voll gesperrt

Fahrer erschrickt nach Hupen – Unfall

Ein missglückter Fahrspurwechsel hat am am Samstag gegen Mittag auf der A 8 zwischen Adelzhausen und Odelzhausen zu zwei Unfällen geführt, bei dem vier Menschen verletzt worden sind.

Odelzhausen – Laut Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck wollte der 43-jährige Fahrer eines BMW aus Augsburg – in Fahrtrichtung München – vom mittleren auf den linken der drei Fahrstreifen wechseln, übersah dabei aber einen von hinten ankommenden Pkw. Der Fahrer bremste, vermied eine Kollision und hupte, worauf der BMW-Fahrer erschrak und ins Schleudern geriet. Dabei krachte der BMW an die Mittelschutzwand, drehte sich und stieß gegen einen auf der rechten Spur fahrenden, slowenischen Sattelzug, gelenkt von einem 53-jährigen Bosnier.

Auf der mittleren Spur folgten unmittelbar darauf zwei weitere Autos. Der vorausfahrende VW-Golf eines Ehepaares aus Villingen-Schwenningen bremste stark ab, wegen zu geringem Sicherheitsabstand fuhr der nachfolgende Renault, besetzt mit drei Georgiern, hinten auf.

Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt, seine Beifahrerin schwer. Beide wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchener Klinikum geflogen. Das Ehepaar im Golf erlitt einen Schock, der Fahrer des Renault und sein Beifahrer kamen leicht verletzt ins Klinikum Augsburg.

Die Georgier benutzten ungültige Überführungskennzeichen, der Fahrer war mit einer Einreisesperre für Schengen-Staaten belegt und wurde angezeigt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Adelzhausen und Dasing. Die A 8 musste für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 20 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Äußerst kreativer Entwurf für Karlsfelder Gymnasium
23 Entwürfe lagen der Jury vor: Der Realisierungswettbewerb für das Gymnasium an der Bayernwerkstraße in Karlsfeld ist abgeschlossen. Nicht nur in Karlsfeld hofft man, …
Äußerst kreativer Entwurf für Karlsfelder Gymnasium
Er prägte die Stadt nachhaltig - Dachau trauert um langjährigen Oberbürgermeister
In Dachau war er 30 Jahre lang Oberbürgermeister. Zahlreiche Projekte gehen auf sein Wirken zurück. Mit 89 Jahren hat er nun für immer seine Augen geschlossen. 
Er prägte die Stadt nachhaltig - Dachau trauert um langjährigen Oberbürgermeister
Zum Tod des langjährigen Dachauer Oberbürgermeister - Stimmen seiner Weggefährten
In Dachau war Dr. Lorenz Reitmeier 30 Jahre lang Vollblut-Oberbürgermeister. Mit 89 Jahren ist er nun gestorben. Seine Weggefährten erinnern sich an ihn. 
Zum Tod des langjährigen Dachauer Oberbürgermeister - Stimmen seiner Weggefährten
Erhaltungssatzung: ÜB Dachau will nochmal abstimmen
Die Erhaltungssatzung hat für die Menschen im Bereich Martin-Huber-Straße/ Amperweg Protest ausgelöst. Doch jetzt gibt es neue Hoffnung für sie: Die ÜB Dachau fordert …
Erhaltungssatzung: ÜB Dachau will nochmal abstimmen

Kommentare