+
Die Abschlussklassen der Mittelschule Odelzhausen haben gut lachen.

Schüler feiern Quali

Stolz auf Odelzhauser Absolventen

Ein besonderes Ereignis für Eltern und Lehrer, ein besonderer Einschnitt für die Schüler bedeutete die Verabschiedung der Neuntklässler an der Mittelschule in Odelzhausen. Dabei gab es einiges Bemerkenswertes zu erfahren.

Odelzhausen – Mit dem Lied „Die neun Jahre geh’n zu Ende“, gesungen von der Klasse 3ga mit ihrer Lehrerin Christina Müller, begann die Abschiedsfeier der neunten Klassen an der Mittelschule in Odelzhausen, zu der Rektorin Cordula Weber nicht nur die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Angehörigen, sondern auch viele Ehrengäste begrüßen konnte.

Die Bürgermeister der drei Gemeinden des Schulzweckverbandes, die Gemeindejugendpflegerinnen Ramona Kitzinger und Bianca Bänisch, die Jugendsozialarbeiterinnen Piers und Brenninger, der Elternbeirat, Berufsberater Joachim Anders von der Agentur für Arbeit, sowie Vertreter der Sparkasse und der Raiffeisenbank waren eingeladen und gekommen, um an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen.

Die Rektorin lobte die jungen Absolventen in ihrer Rede als angenehme und zuverlässige Schülerschaft und gab ihnen auch einen besonderen Leitsatz mit auf den weiteren Lebensweg, den man sich immer vor Augen halten sollte: „Bildung ist ein Gut, das Dir keiner nehmen kann.“

Besonders stolz war die Schulleiterin darauf, dass fast alle Neuntklässler – nämlich 96 Prozent – den Qualifizierenden Schulabschluss, im Volksmund „Quali“ genannt, geschafft haben. Vier der erfolgreichen Absolventen würden sogar erst seit zwei bzw. drei Jahren in Deutschland leben.

Ehrung der Jahrgangsbesten (v.l.): Lehrerin Susanne Pfundmair, Bürgermeister und Schulzweckverbandsvorsitzender Helmut Zech, Alexandra Niederreiter (1,4), Luca Figliolino (1,6), Wiktoria Mazur (1,2), Bürgermeister Markus Trinkl, Klassenlehrer Martin Weiderer und Rektorin Cordula Weber.

Schulzweckverbandsvorsitzender Helmut Zech, der auch in seiner Funktion als Bürgermeister der Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn anwesend war, wies in seiner Ansprache darauf hin, dass die Vorbereitung auf diesen Abschluss nicht nur neun Schuljahre dauere, sondern eigentlich schon vorher, nämlich im Kindergarten beginnt. Somit haben auch die Gemeinden und nicht nur die Schule einen Anteil an diesem Erfolg.

Für die beiden Klassen sprachen vier Schülerinnen und bedankten sich bei den Lehrerinnen und Lehrern für die Unterstützung. Bei der anschließenden Bilderpräsentation gab es viele lustige Fotos zu sehen, die ebenso wie die folgende „Unterhaltung im Jahr 2058“ der beiden Klassenlehrer Susanne Pfundmair und Martin Weiderer mit einem besonderen Rückblick für einige Lacher sorgten.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war auch die musikalische Umrahmung der Feier durch die Bläserklasse der Realschule Odelzhausen und Christina Müller.

Der krönende Abschluss war dann natürlich die Zeugnisverteilung und die Ehrung der drei Jahrgangsbesten, von denen zwei sogar zu den drei Landkreisbesten gehören. Am Ende waren dann alle Anwesenden zu einem kleinen Umtrunk mit einem umfangreichen Büffet mit vielen Köstlichkeiten eingeladen. Da machte dann so manche Geschichte und Anekdote aus der abgelaufenen Schulzeit noch einmal die Runde.

Britta Huber

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hundesteuer in Hilgertshausen-Tandern um 100 Prozent erhöht
Keine gute Nachricht für Zamperl-Besitzer in der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern: Die Hundesteuer geht um 100 Prozent rauf. Ab 1. Januar hebt die Gemeinde die Steuer für …
Hundesteuer in Hilgertshausen-Tandern um 100 Prozent erhöht
Jens Spahn hat viele Ideen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war Gast im Pflegezentrum Indersdorf. Zentrales Thema des Besuchs: die Pflege. In diesem Bereich habe es einen großen …
Jens Spahn hat viele Ideen
Streit an Karlsfelder Bushaltestelle endet mit Messer im Hals
Ein Streit zwischen zwei Männern in Karlsfeld am Freitagabend endete tragisch. Während der Schlägerei zog der eine Mann ein Messer und stach dem anderen in den Hals.
Streit an Karlsfelder Bushaltestelle endet mit Messer im Hals
Der ewige Kampf um den Milchpreis
60 Milchbauern aus dem Landkreis haben auf dem Bertele-Hof in Humersberg bei Altomünster das 20-jährige Bestehen des Bundes deutscher Milchviehhalter (BDM) gefeiert. Die …
Der ewige Kampf um den Milchpreis

Kommentare