Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Ohne Helm unterwegs

Dachau/Karlsfeld – Schwere Verletzungen zog sich ein Pedelec-Fahrer in der Nacht von auf Donnerstag bei einem selbst verursachten Verkehrsunfall im Kiefernweg in Karlsfeld zu.

Gegen 1 Uhr war der 61-jährige Karlsfelder mit seinem Elektrofahrrad auf dem Lärchenweg unterwegs und bog nach rechts in den Kiefernweg ab.

Kurz nach der Einmündung prallte der 61-Jährige gegen den Außenspiegel eines ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Audi, verlor dadurch die Kontrolle und stürzte auf die Fahrbahn.

Der Karlsfelder, der keinen Schutzhelm trug, zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung in die Helios-Amperklinik nach Dachau gebracht werden.

Wegen Verdacht auf Alkoholbeeinflussung wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Sachschaden wird auf 350 Euro geschätzt.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Meistgelesene Artikel

Bald ist hier Gewerbe dahoam
Dachau - Mehr Gewerbesteuer. So lautet wohl der größte Wunsch der meisten Dachauer Politiker – ergo: mehr Gewerbegebiete. Nun soll eines entstehen: Auf dem …
Bald ist hier Gewerbe dahoam
Ein neues Haus an der Hangkante
Dachau - Die Altstadt wird sich etwas ausdehnen: mit einem geplanten „Punkthaus“ hinter dem Café Weißenbeck. Das plant zumindest der Grundstückseigentümer. Der …
Ein neues Haus an der Hangkante
Kloster Altomünster bleibt in Kirchenhand
Altomünster - Rom hat entschieden: Das aufgelöste St. Birgitta-Kloster in Altomünster im Kreis Dachau wird vom Erzbistum übernommen. Wie die Gebäude künftig genutzt …
Kloster Altomünster bleibt in Kirchenhand
Kein Beerdigungswald auf dem Petersberg
Erdweg – Es wird keinen Beerdigungswald in der Gemeinde Erdweg geben. Darauf einigte sich der Gemeinderat einstimmig.
Kein Beerdigungswald auf dem Petersberg

Kommentare