+
Französische Produkte gibt es in den Petershauser Geschäften. 

Festprogramm

50 Jahre Partnerschaft mit Varennes: Ab heute wird in Petershausen gefeiert

Ab dem heutigen Freitag wird in Petershausen die 50-jährige Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Varennes-en-Argonne groß gefeiert. Es gibt ein volles Programm, zu dem jedermann eingeladen ist. Es hält für Jung und Alt etwas bereit.

PetershausenFreitag, 3.August: Um 17 Uhr werden die Gäste aus Frankreich von Bürgermeister Marcel Fath, dem Freundeskreis und der Jugendkontaktgruppe am katholischen Pfarrzentrum begrüßt. Danach singt der Schulchor unter Leitung von Karin Richter ein Begrüßungslied. Die katholische Frauengemeinschaft sorgt für die Bewirtung.

Ab 20 Uhr beginnt das Festival du Jumelage (Fest der Gemeindepartnerschaft) unter der Moderation von Maximilian Maier. Zeitzeugen erzählen während des Abends Erlebnisse der vergangenen 50 Jahre. Der Film 50 Jahre Partnerschaft Varennes-Peterhausen gibt Einblicke in die Begegnungen und Ereignisse. Tradition und Moderne spiegeln sich auch im Programm zum 50-jährigen Jubiläum wieder. Von 20.30 bis 21.30 Uhr unterhält der Gesangverein Petershausen mit französischen und bayerischen Volksliedern. Veronika Werner, Jonas Wittmer und Friedemann Hasler tragen Chansons vor. Ab 21.30 Uhr tritt dann die eigens zusammengestellte Jumelage-Band mit Sänger Christoph Mecking auf und heizt mit Jazz, Gipsy und Chansons dem Publikum ein. Ab 23 Uhr gibt es für die Jugend noch Disco-Sound von DJ Sebastian Kistler. Das Ganze findet, wie auch der Festabend am Samstag, in der Stockschützenhalle des SV Petershausen statt.

Samstag, 4. August: Um 9 Uhr unternimmt der Freundeskreis Varennes-Petershausen einen Ausflug nach Ingolstadt, wo das Audimuseum und das Bayerische Armeemuseum (mit Führung zum Thema 1. Weltkrieg) besucht werden. Auch ein Bummel in der Altstadt ist vorgesehen. Ab 18 Uhr beginnt dann der große Festabend zur 50-Jahr-Feier in der Stockschützenhalle. Den Auftakt macht die Blasmusik Petershausen mit moderner und traditioneller Musik. Um 19 Uhr folgt ein Festessen mit bayerischen Spezialitäten und danach der Festakt mit verschiedenen Rednern. Von 21 bis 23 Uhr lädt Tanzmeister Erich Müller mit dem Heimat- und Trachtenverein Glonntaler zu Mitmach-Tänzen ein. Alle Besucher können unter Anleitung verschiedene Tänze selbst auszuprobieren. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 5. August: Das Festwochenende findet seinen Abschluss mit einem Standkonzert am Maibaum am Pertrichplatz um 9.30 Uhr, anschließendem Festzug der Fahnenabordnungen zum Pfarrzentrum St. Laurentius und einem ökumenischen Festgottesdienst, den auch Franck Guérin aus Varennes mitgestaltet. Bei einem Mittagessen im Pfarrheim für die Gäste aus Frankreich und ihre Gastfamilien endet dann das Festwochenende.

Französische Wochen

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft veranstaltet der Gewerbeverein Petershausen bis 12. August französische Wochen. Dabei werden in vielen Geschäften der Bahnhofstraße Produkte aus Frankreich und Probier-Häppchen aus der Region Varennes angeboten.

So kann man beispielsweise im Café Kloiber Champagner mit den in Varennes üblichen „Biscuit rose de Reims“ genießen. In der Gelateria Salentino gibt es „Varenner Eis“ mit Mirabellen, in der Götz-Apotheke Süßes aus Mirabellen und im Getränkemarkt Bertold das Bier „14/18“ als Erinnerung an den 1. Weltkrieg. In der Drogerie Hecht wird’s hochprozentig mit „Eau de Vie de Fruits de Lorraine“ und „Crème de Mirabelle“. Im Fairkaufladen gibt es ausgesuchte Weine aus Frankreich zum Probieren. Im Kosmetikstudio Babor Beauty Spa kann man sich mit Champagner-Extrakt verschönern lassen. Die französischen Wochen sind die Gelegenheit, typische Produkte aus der Partnergemeinde Varennes-en-Argonne zu probieren.

Die Champagne und Lothringen sind sehr landwirtschaftlich geprägt: Varennes-en-Argonne liegt nur wenige Kilometer von der Champagne entfernt. Der nächste größere Ort ist Valmy, wenn auch Reims als Champagnerhochburg wesentliche bekannter ist, aber gut 100 Kilometer westlich von Varennes liegt.

Wer in Varennes schon zu Gast war, weiß, dass bei der Ankunft der gern gesehenen Gäste aus Petershausen sofort eine Flasche Champagner geöffnet wird und auf die Freundschaft mit den Worten „à votre santé!“ angestoßen wird. In der Region Varennes gibt es aber auch sehr viel Milchwirtschaft. Überall sieht man Kühe auf dem hügeligen Land weiden. Die Milch wird zu dem beliebten Käse aus Frankreich in der Region verarbeitet.

Bekannt ist Lothringen für den Mirabellenanbau, 75 Prozent der weltweiten Mirabellenproduktion stammt aus dieser Gegend. Es werden aus ihnen sehr feine Produkte in hoher Qualität hergestellt: Mirabellenmarmelade oder Konfekt und Bonbons aus Mirabellen. Das Obst wird aber auch zu Obstbränden verarbeitet wie „Crème de Mirabelle“ oder „L’eau de Mirabelle“. Auch diese sind in Petershausen zu testen.

Ein beliebtes Geschenk aus Varennes sind die Mandeldragees aus Verdun, die es in allen Farben gibt und zu besonderen Anlässen nicht fehlen dürfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer wenn er sauer wird
Innerhalb von nur dreieinhalb Monaten hatte es ein 20-jähriger Somalier geschafft, drei Schlägereien anzuzetteln.
Immer wenn er sauer wird
Schmierfinken unterwegs
Mauern und Autos in Dachau sind jetzt durch unbekannte nächtliche Schmierfinken verunstaltet worden.
Schmierfinken unterwegs
Mancher Wunsch lässt sich umsetzen
Flausen im Kopf? Von wegen. Bei der 5. Jungbürgerversammlung in Indersdorf zeigte sich wieder: Die Wünsche der Jugend sind sehr reflektiert und alles andere als …
Mancher Wunsch lässt sich umsetzen
Ein Prozess, den niemand wollte
Ein 20-Jähriger ist in Dachau wegen eines sexuellen Übergriffs verurteilt worden: Das Opfer kennt er seit Kindertagen.
Ein Prozess, den niemand wollte

Kommentare