+
Ramadama in Petershausen: rund ein Drittel aller freiwilligen Helfer mit Eduard Meßthaler (5.v.r.) und Bürgermeister Marcel Fath (im orangefarbenen Blouson, hockend auf der linken Seite).

Ramadama in Petershausen

Unfall beim Sammeln

Zeugen eines Verkehrsunfalls wurden Helfer beim Ramadama in Obermarbach. Eine Autofahrerin fragte sie nach dem Weg und wurde dabei von einem Lastwagen erfasst.

Petershausen – Rund 150 Helfer sammelten beim Ramadama in Petershausen und seinen Ortsteilen 16 Kubikmeter Müll ein. Ein Teil wurde gleich zum Recyclinghof am Heimweg gefahren, einen Teil sammelte Organisator Eduard Meßthaler mit seinen Gehilfen beim alten Feuerwehrgelände in der Kirchstraße oder an anderen Sammelplätzen mit seinem kleinen Anhänger am Privatwagen ein. Am Ende gab es bei der Feuerwehr eine von der Gemeinde gestiftete Brotzeit und Getränke. Sozusagen unter den Augen der Feuerwehr Obermarbach passierte an der Marbacher Straße ein Unfall. Ein junge Frau wollte die Obermarbacher Feuerwehrhelfer, die gerade den Müll einsammelten, nach dem Weg fragen und missachtete dabei die Vorfahrt eines Lkws. Der erfasste ihr Auto und schleuderte es in den Straßengraben. Die junge Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Obermarbacher Feuerwehler blieben unverletzt.

rds

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Owing to the Rain im nächsten Finale
Die Landkreis-Band Owing to the Rain steht mal wieder im Finale eines Bandwettbewerbs. Morgen tritt das Quartett gegen fünf andere Bands an.
Owing to the Rain im nächsten Finale
Abba Naor hofft auf neue Gesichter bei der Gedenkfeier am Mahnmal
Zum Gedenken an den sogenannten Todesmarsch aus dem KZ Dachau kurz vor Kriegsende findet am Samstag eine Gedenkfeier statt. Mit dabei: der Überlebende Abba Naoor. …
Abba Naor hofft auf neue Gesichter bei der Gedenkfeier am Mahnmal
Motorradfahrer wollte seine Familie selbst informieren
Die Verlobte des Motorradfahrers, der vor zwei Wochen beim Überholen in ein entgegenkommendes Auto geprallt war, hatte gesagt, dass die Polizei sie nicht informiert …
Motorradfahrer wollte seine Familie selbst informieren
Leichte Engpässe nur im Hauptort
Für Eltern in Städten ist die Suche nach einem Kindergartenplatz eine Horroraufgabe. In der Gemeinde Altomünster ist die Lage in den Kinderhäusern zwar noch einigermaßen …
Leichte Engpässe nur im Hauptort

Kommentare