+
Ein neuer Treffpunkt im Ort: Im Petershauser Bahnhof laufen gerade die Arbeiten an einem Bistro inklusive Kiosk.

Bauausschuss Petershausen 

Neue Kitaräume und ein Bistro mit Kiosk

In Petershausen gibt es neue Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung. Dazu entsteht ein neuer Treffpunkt direkt am Bahnhof.

von Gottfried Möckl

Petershausen – Zwei Umnutzungspläne sind in der jüngsten Sitzung des Bauausschuss Petershausen behandelt worden und fanden jeweils bei einer Gegenstimme eine Mehrheit. Der eine Antrag betraf das Erdgeschoß des Bahnhofs, der andere das Dachgeschoß der Kinderkrippe an der Münchner Straße 22.

Dort, unter dem Dach, befand sich bisher ein Mehrzweckraum, der für verschiedene Vereine zur Verfügung stand und der auch von Privatpersonen angemietet werden konnte. Zuletzt wurde der Raum aber fast ausschließlich von der Volkshochschule genutzt. Da diese aber noch über weitere Räumlichkeiten verfügt, wird hier nun die Kindergartengruppe der neuen Elterninitiative untergebracht. Der Umbau ist in vollem Gang, und mit der Umnutzungsbestätigung steht dem Betrieb ab 1. September nichts mehr im Weg. Organisiert wird die Gruppe von der Elterninitiative, Träger ist jedoch die Gemeinde.

Auch im Erdgeschoß des ehemaligen Bahnhofgebäudes wird fleißig umgebaut; der Boden ist bereits fertig, und über dem Eingang ragen die Kabel für die Beleuchtung aus der Wand. Hier entsteht ein Kiosk mit Bistro, das bereits um fünf Uhr früh neben Zeitungen unter anderem frische Brezen, Croissants und Kaffee anbietet.

In ungefähr zwei Monaten könnte es soweit sein. Das Bistro bietet eine kleine Gastronomie mit 20 Plätzen und serviert Snacks und Erfrischungen. Der Kiosk hält Lesestoff für die Bahnreisenden bereit und daneben auch noch Tickets für die S-Bahn und den Regionalzug.

Der Gedanke, die Stockwerke darüber für eine Zimmervermietung zu nutzen, ist vorerst auf Eis gelegt worden und war nicht Bestandteil der Nutzungsänderung. Das Gebäude, das sich ehemals im Besitz der Bahn befunden hatte, wurde zwischenzeitlich von der Gemeinde erworben und ist nun im Besitz eines Privatmannes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall auf A99: Feuerwehr klagt schlechte Rettungsgasse an - Schwer Verletzter eine Stunde eingeklemmt
Ein schwerer Lkw-Unfall hat sich auf der A99 ereignet. Daraufhin bildete sich ein großer Stau. Die Bergungsarbeiten der Feuerwehr München dauerten mehrere Stunden. Auch …
Lkw-Unfall auf A99: Feuerwehr klagt schlechte Rettungsgasse an - Schwer Verletzter eine Stunde eingeklemmt
Foodtrucks kommen in Dachauer Altstadt: „Bayerischer Döna“ macht den Anfang
In der Altstadt gibt es bald ein neues kulinarisches Angebot. Foodtrucks sollen Abwechslung in die Speisepläne der Mittagspause bringen.
Foodtrucks kommen in Dachauer Altstadt: „Bayerischer Döna“ macht den Anfang
Goodwin tritt für die SPD gegen Bürgermeister Kolbe an: „Ich glaube, dass ich das gut machen würde“
Der Kandidat sitzt nicht im Gemeinderat und ist im Ort weitgehend unbekannt, aber die Karlsfelder SPD ist sich sicher: Mit Dr. Bernhard Goodwin hat sie den richtigen …
Goodwin tritt für die SPD gegen Bürgermeister Kolbe an: „Ich glaube, dass ich das gut machen würde“
Erst „Seven“, dann „Pheas“: Jetzt ist klar, wann „Rind & Rebe“ öffnet 
Seit September 2018 stand das Lokal an der Schleißheimer Straße leer. Jetzt stehen die neuen Pächter fest: Die Macher der Restaurantkette „Effe & Gold“ eröffnen dort das …
Erst „Seven“, dann „Pheas“: Jetzt ist klar, wann „Rind & Rebe“ öffnet 

Kommentare