+
Kandidat Nummer fünf für die Bürgermeisterwahl in Petershausen: Bernhard Franke (SPD).

Der fünfte Bürgermeister-Kandidat in Petershausen

Bürgermeisterwahl 2020: Bernhard Franke stellt sich abermals zur Wahl

Der Rechtsanwalt Bernhard Franke tritt im März 2020 erneut als Bürgermeisterkandidat der SPD Petershausen an. Der 61-Jährige sitzt seit drei Jahren für die SPD im Gemeinderat.

Petershausen – „Franke hat im Haupt- und Finanz-, Rechnungsprüfungs- und Werkausschuss einen tollen Job gemacht“, sagt die Vorsitzende der SPD Petershausen, Hildegard Schöpe-Stein. „Gerade in einer Zeit, in der die Gemeinde in viele Projekte investiert und dabei auch Pflichtaufgaben erfüllt, ist Bernhard Franke genau der richtige Mann, um auf die Finanzen zu schauen.“

Franke ist Fachanwalt für Steuerrecht und Familienrecht. Er wolle sich als „Gestalter und Moderator“ in Petershausen als Bürgermeister einbringen. „Wichtig sind mir vor allem bezahlbarer Wohnraum, ein gutes soziales Miteinander, ein nachhaltiger Klimaschutz bis in den letzten Winkel unseres Planeten und bei all dem Visionen für eine lebendige und auch finanziell gesunde Gemeinde“, so der SPD-Kandidat fürs Bürgermeisteramt.

Die offizielle Nominierung findet gemeinsam mit der Aufstellung der Liste für den Gemeinderat statt.

Franke ist bereits der fünfte Kandidat für die Wahl im kommenden Jahr. Neben Amtsinhaber Marcel Fath (Freie Wähler) haben bereits CSU-Mann Günter Fuchs, Jürgen Junghans von der FDP und der parteilose Georg Franz Seitz ihre Kandidatur angekündigt.

Bei der Kommunalwahl 2014 gab es in Petershausen drei Bewerber. Der damalige Amtsinhaber Günter Fuchs erhielt im ersten Wahlgang mit 40,9 Prozent zwar die meisten Stimmen, unterlag später in der Stichwahl aber Marcel Fath von den Freien Wählern (38,0 Prozent). Franke war auf 21,2 Prozent gekommen.

Alle News und Infos zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Dachau finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

mm 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos
Adrian aus dem Landkreis Dachau war gerade einmal 15, als er die Diagnose bekam. Es war ein Tag, an dem sich alles änderte - und den er fast nicht überlebte.
15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos
FDP jetzt auch in Haimhausen
Nach den FDP-Ortsverbänden für die Stadt Dachau, Karlsfeld, Petershausen und Altomünster ist nun auch in Haimhausen ein liberaler Ortsverband gegründet worden.
FDP jetzt auch in Haimhausen
Nachfrage nach Senioren-Wohnungen bereits riesengroß
In der Ortsmitte von Röhrmoos werden Wohnungen für Senioren gebaut. Die Nachfrage ist enorm.
Nachfrage nach Senioren-Wohnungen bereits riesengroß
Weichser CSU schickt 16 Bewerber in Kommunalwahlkampf
16 Bewerber schickt die CSU Weichs in den Kommunalwahlkampf. Ziel: Wieder sechs Sitze im Gemeinderat.
Weichser CSU schickt 16 Bewerber in Kommunalwahlkampf

Kommentare