+
Geselle und Meister sprachen den Richtspruch und tranken einen kräftigen Schluck.  

Hebauf gefeiert

Erweiterungsbau der Schule kommt voran

In Petershausen fand ein traditionelles Hebauf-Fest statt: Die Erweiterung der Grundschule liegt im Zeit- und Kostenplan.

Petershausen Der trübe Novembernebel war Donnerstagmittag wie weggeblasen. Bei herrlichstem Sonnenschein feierten die Schüler und Lehrer der Grundschule Petershausen zusammen mit 70 Handwerkern und Gästen einen rundum gelungenen Hebauf am Erweiterungsbau der Schule.

Geselle Lukas Hof schloss seinem traditionellen Richtspruch ein „Prosit“ mit Zimmermeister Hans-Jürgen Schilcher auf das neue Gebäude an. Die Grundschüler bedankten sich bei den Handwerkern mit einem selbst auf ihre Schule gedichteten Lied: „Wer will fleißige Handwerker sehen?“ Mit einem ebenso traditionellen Süßigkeitenregen für die Kinder vom Richtbaum aus beantworten die beiden Handwerker den musikalischen Gruß. Den Baum hatten die Schüler selbst geschmückt und mit vielen guten Wünschen für ihre Schule dekoriert.

Beim anschließenden Rindsgulasch bedankte sich Bürgermeister Marcel Fath bei Handwerkern, Planern, Gemeinderäten und Gemeindemitarbeitern für einen schnellen Baufortschritt. Man liege im Zeit- und Kostenplan. Die aktuelle Kostenprognose mit 9,63 Millionen Euro überschreite die Kostenfortschreibung um nur etwa 90 000 Euro.

Während auf dem Dach noch die letzten Abdichtungsarbeiten stattfinden, wird auf jedem Stockwerk im Haus bereits parallel an Innenausbau mit Wänden, Böden, Strom, Wasser und Sanitär gearbeitet. An der Außenfassade werden gleichzeitig die Arbeiten an der Dämmung und der Holzverschalung durchgeführt.

Nachdem im bestehenden Gebäude der Umbau samt Heizungserneuerung (Umstellung von Öl auf Gas und zusätzliches Blockheizkraftwerk) bald abgeschlossen sein wird, soll der Erweiterungsneubau der Grundschule mit für einen vierten Klassenzug in Ganztagsform im März 2020 übergeben werden.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzenpark Karlsfeld: Verhandlungen sind gescheitert
Das große Baufeld auf der Westseite des Karlsfelder Bahnhofs wird wohl bis auf Weiteres ein großes Baufeld bleiben. Wie gestern bekannt wurde, sind die Verhandlungen der …
Prinzenpark Karlsfeld: Verhandlungen sind gescheitert
Serientäter sprengen vierten Zigarettenautomaten
Bisher unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr einen Zigarettenautomaten am Breslauer Platz in Dachau gesprengt. Es ist offenbar nicht der erste …
Serientäter sprengen vierten Zigarettenautomaten
Landrat Stefan Löwl: „Wir bleiben leider hinter der Welle“
Wohnungsnot, Verkehrskollaps, fehlende Kita-Plätze: Die Bevölkerung wächst so rasant, dass die Infrastruktur nicht hinterherkommt. Landrat Stefan Löwl erklärt, welche …
Landrat Stefan Löwl: „Wir bleiben leider hinter der Welle“
18-Jährige verliert in Webling Kontrolle über Auto
Ein 18 Jahre alte Frau hat am Samstagabend bei Webling die Kontrolle über ihren Peugeot verloren und einen Unfall verursacht, bei dem drei Menschen verletzt worden sind.
18-Jährige verliert in Webling Kontrolle über Auto

Kommentare