Fahranfänger schrottet seinen BMW

Teure Driftübungen am Weichser Busbahnhof

Ein 18-jähriger Petershauser Fahranfänger hat am Montagmittag mit seinem BMW auf dem Busbahnhof an der Weichser Realschule den perfekten Drift geübt. Allerdings ziemlich erfolglos.

Neben etlichen Millimetern Gummi, die der 18-jährige Petershauser auf der Fahrbahn hinterlassen hatte, erlitt sein BMW hierbei einen Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro, wie die Polizei Dachau am Montag mitteilte.

Denn offenbar unterschätzte der junge Fahrer die Geschwindigkeit seines Boliden wohl gewaltig: Das Auto zerschellte nach Angaben der Polizei an dem hohen Randstein einer Bushaltestelle. Der Fahranfänger blieb außer Schürfwunden an einer Hand unverletzt.

Gefährdet wurde „bei den unsinnigen und verbotenen Übungen“, so die Polizei glücklicherweise niemand. Der BMW musste allerdings abgeschleppt werden.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Topfit für den Ernstfall
Bei einer Gemeinschaftsübung sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Ludwigsfeld und Karlsfeld an ihre Grenzen gegangen.
Topfit für den Ernstfall
Gemeinderat Weichs lehnt Mitfahrerbankerl ab
Ute Weidig-Gesang hat an den Weichser Gemeinderat den Antrag auf Einführung einer Mitfahrerbank gestellt. Der Gemeinderat konnte sich mit der Idee jedoch nicht so recht …
Gemeinderat Weichs lehnt Mitfahrerbankerl ab
Tempolimit am Schlossberg: Ungerecht und unkontrollierbar
Am Dachauer Schlossberg gilt seit Mai eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 10 km/h. Viele Autofahrer haben damit Probleme und selbst die Stadt gibt zu, aus technischen …
Tempolimit am Schlossberg: Ungerecht und unkontrollierbar
„Es reicht nach über 40 Jahren“
40 Jahre sind genug, meint der Rektor der Erdweger Grund- und Mittelschule, Hans Ulrich Hacker. Zum Schuljahresende geht er in Pension. Die Nachfolge ist geregelt. Im …
„Es reicht nach über 40 Jahren“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.