Sein Engagement trägt schon erste Früchte: Alexander Heisler.
+
Sein Engagement trägt schon erste Früchte: Alexander Heisler.

Der Petershausener Alexander Heisler will im Landkreis für die Idee des fairen Handels werben

Mehr Gemeinden sollen sich Fairtraide-Gruppe anschließen

  • Petra Schafflik
    vonPetra Schafflik
    schließen

Petershausen/Landkreis – Die Idee vom fairen Handel gewinnt an Schwung im Landkreis. Zwar ist Petershausen bisher die einzige zertifizierte Fairtrade-Gemeinde. Schon seit 2015 engagieren sich dort Bürger und Kommunalpolitik für den Handel mit Produkten, die für Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen stehen. Damit es dabei nicht bleibt und sich weitere Kreiskommunen dieser Idee anschließen, hat Grünen-Kreisvorsitzender Alexander Heisler, der auch im Petershausener Gemeinderat sitzt, im November einen Arbeitskreis „Fairtrade-Gemeinde“ initiiert.

Mit dem Ziel, über Vorteile und Vorbildfunktion zertifizierter Fairtrade-Gemeinden zu informieren.

Ein Engagement, das bereits erste Früchte zeigt. So hat sich Haimhausen, wie berichtet, nun ebenfalls auf den Weg gemacht zur Fairtrade-Gemeinde. Einstimmig beschloss der Gemeinderat im Januar, sich um diese Auszeichnung zu bewerben.

In diesem Tempo wird es mit dem Fairtrade-Gedanken im Landkreis wohl nicht weitergehen, das weiß auch Grünensprecher Heisler. Aber ein, zwei andere Gemeinden „sind schon in der Startposition“. Das stimme optimistisch.

Um das Thema voranzubringen, trifft sich weiter regelmäßig der Arbeitskreis, in dem 20 Aktive aus verschiedenen Gemeinden und mit unterschiedlichen Parteizugehörigkeiten in Online-Konferenzen beraten und sich austauschen. Wichtig ist Heisler zu betonen, dass es sich zwar um einen Arbeitskreis von Bündnis 90/Die Grünen handelt, diese Gruppe aber explizit allen Interessierten offensteht: „Das soll nicht ein rein grünes Thema sein.“

Als Expertin nimmt an den Treffen stets auch Christa Trzcinski teil, die als Mitglied der Fairtrade-Steuerungsgruppe in Petershausen über ein umfangreiches Wissen zum Thema verfügt. Neben Austausch und Beratungen werden regelmäßig auch Referenten einladen.

Das nächste Online-Meeting des Arbeitskreises „Fairtrade-Gemeinde“ findet am Mittwoch, 24. Februar, um 19.30 Uhr statt. Nach Anmeldung per E-Mail an alexander.heisler@gruene-dachau.de erhalten Interessierte einen Einladungslink zum Go-To-Meeting.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare