+
Die Bundespolizei wartet am Bahnhof auf den Täter.

Im Zug nach Ingolstadt

Bekiffter pöbelt Fahrgast an - dieser tritt mit Stahlkappenschuh zu

  • schließen

Ein Bekiffter (32) hat einen Fahrgast im Zug nach Ingolstadt angepöbelt, der tritt mit einem Stahlkappenschuh zu. 

Petershausen - Ein Bekiffter hat am Montag im RE 4896 von München einen Fahrgast derart bedroht, dass dieser mit einem Stahlkappenschuh zugetreten hat. Wie die Bundespolizei berichtet, kam es zwischen dem 32 Jahre alten Aggressor aus Pfaffenhofen und dem 41-jährigen Fahrgast aus Geisenfeld kurz vor dem Halt in Petershausen zu einem Streit. Mit einer leeren Getränkedose täuschte der Pfaffenhofener offenbar ein Schlag in Richtung des 41-Jährigen an. 

Dieser setzte sich zur Wehr und trat dem 32-Jährigen mit einem Arbeitssicherheitsschuh mit Stahlkappe ins Gesicht. Dadurch erlitt der Pfaffenhofener eine Schwellung am linken Auge, die vom Rettungsdienst behandelt wurde.

Nach Abschluss der ersten polizeilichen Ermittlungen vor Ort durfte der 41-Jährige seinen Weg in Richtung Ingolstadt fortsetzen. Der 32-Jährige musste nach einem positiven Drogentest mit auf die Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof im München. Dort fanden die Ermittler, versteckt in einem Handschuh, etwa 0,6 Gramm Cannabis. 

Isarcard-Schock für Pendlerin: „Kontrolleure machten mich zur Schwarzfahrerin“

Die Bundespolizei ermittelt gegen beide Beteiligte des Streits. Durch den Vorfall kam es zu leichte Verzögerungen im Betriebsablauf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kosten bis zu 3,4 Millionen Euro
Um sich ein Bild vom Umfang und den Kosten der Instandsetzung der Grundschule Jetzendorf machen zu können, hat der Gemeinderat Fachleute zu Rate geholt.
Kosten bis zu 3,4 Millionen Euro
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Zum 55. Jubiläum erhielt die RK Dachauer Land erstmalig in ihrer Geschichte eine eigene Vereinsfahne. Dieses Ereignis wurde im Rahmen einer großen Jubiläumsfeier im …
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen des Feuerwehraktionstages in Vierkirchen. Die Vierkirchener haben ein breites Programm auf die Beine gestellt.
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Eine völlig überlastete Kreuzung
Die Kreuzung Schleißheimer Straße/Alte Römerstraße ist schon heute überlastet. Um die für die Zukunft prognostizierten Verkehrsmengen bewältigen zu können, muss die …
Eine völlig überlastete Kreuzung

Kommentare