+
Die Bundespolizei wartet am Bahnhof auf den Täter.

Im Zug nach Ingolstadt

Bekiffter pöbelt Fahrgast an - dieser tritt mit Stahlkappenschuh zu

  • schließen

Ein Bekiffter (32) hat einen Fahrgast im Zug nach Ingolstadt angepöbelt, der tritt mit einem Stahlkappenschuh zu. 

Petershausen - Ein Bekiffter hat am Montag im RE 4896 von München einen Fahrgast derart bedroht, dass dieser mit einem Stahlkappenschuh zugetreten hat. Wie die Bundespolizei berichtet, kam es zwischen dem 32 Jahre alten Aggressor aus Pfaffenhofen und dem 41-jährigen Fahrgast aus Geisenfeld kurz vor dem Halt in Petershausen zu einem Streit. Mit einer leeren Getränkedose täuschte der Pfaffenhofener offenbar ein Schlag in Richtung des 41-Jährigen an. 

Dieser setzte sich zur Wehr und trat dem 32-Jährigen mit einem Arbeitssicherheitsschuh mit Stahlkappe ins Gesicht. Dadurch erlitt der Pfaffenhofener eine Schwellung am linken Auge, die vom Rettungsdienst behandelt wurde.

Nach Abschluss der ersten polizeilichen Ermittlungen vor Ort durfte der 41-Jährige seinen Weg in Richtung Ingolstadt fortsetzen. Der 32-Jährige musste nach einem positiven Drogentest mit auf die Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof im München. Dort fanden die Ermittler, versteckt in einem Handschuh, etwa 0,6 Gramm Cannabis. 

Isarcard-Schock für Pendlerin: „Kontrolleure machten mich zur Schwarzfahrerin“

Die Bundespolizei ermittelt gegen beide Beteiligte des Streits. Durch den Vorfall kam es zu leichte Verzögerungen im Betriebsablauf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Landratsamt gehört nach Dachau“
Der Kreisausschuss hat sich festgelegt: Der Neubau des Landratsamts soll an dessen jetzigem Standort erfolgen. Verwirklicht werden soll dabei der Siegerentwurf des …
„Ein Landratsamt gehört nach Dachau“
Es strahlt wieder golden
Nach einer langen Renovierung wurde das goldene Turmkreuz mitsamt des Unterbaus, des Ziboriums, zum Patrozinium wieder auf der Kuppel der Kirche St. Nikolaus in …
Es strahlt wieder golden
Sturzbetrunkener Kranführer beschädigt Wohnmobil
Ein 54-jähriger Kranführer hat am Montagmittag eine Last zu tief geschwenkt - die gegen ein Wohnmobil prallte. Der Grund: Der Mann hatte deutlich über zwei Promille.
Sturzbetrunkener Kranführer beschädigt Wohnmobil
Irritationen über LaBrassBanda-Plakate
Das Konzert ist erst im September 2019. Doch die Dachauer Feuerwehr wirbt schon jetzt für den Auftritt der bekannten Formation LaBrassBanda. Der frühe Zeitpunkt sorgt …
Irritationen über LaBrassBanda-Plakate

Kommentare