+
Der Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen: Er prallte frontal in den Suzuki.

Unfall bei Petershausen

Motorradfahrer (18) tödlich verunglückt

Petershausen - Ein Motorradfahrer (18) aus dem Freisinger Raum ist bei einem Unfall in Petershausen ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen war er von einer Autofahrerin übersehen worden. 

Eine 36-jährige Suzuki-Fahrerin aus dem Landkreis Dachau war am Dienstagabend auf der Ortsverbindungsstraße von Göppertshausen in Richtung Mittermarbach unterwegs. Mit im Auto saß ihr einjähriges Kind. An der Kreuzung zur Hauptstraße wollte sie links in Richtung Obermarbach abbiegen. Dabei übersah die Suzuki-Fahrerin laut Polizei einen entgegenkommenden 18-jährigen Yamaha-Fahrer. Der junge Mann aus Hohenkammer (Landkreis Freising) konnte nicht ausweichen, er prallte frontal in den Suzuki und wurde schwer verletzt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo er seinen Verletzungen erlag.

Die  Autofahrerin und ihr Kind kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. 

Die Straße war bis zum späten Abend gesperrt. Nachdem die Unfallstelle geräumt war, wurde ein unfallanalytisches Gutachten erstellt. Die Feuerwehren Petershausen und Marbach waren im Einsatz und leiteten den Verkehr um.

no

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird dieser Kinderfestzug am Volksfest der letzte sein?
Der Kinderfestzug am Dachauer Volksfest hat eine lange Tradition. Zu bestaunen gibt es aufwändig dekorierte Wagen und Kinder in liebevoll gestalteten Märchenkostümen. …
Wird dieser Kinderfestzug am Volksfest der letzte sein?
Sonnwendfeuer sind brandgefährlich
Durch die Hitze und Trockenheit steigt die Gefahr von Waldbränden: Für den Landkreis Dachau gilt momentan die zweithöchste Gefahrenstufe. Das Landratsamt rät dringend …
Sonnwendfeuer sind brandgefährlich
Idyll mit Dorfweiher erhält den Segen
Vor 10 Jahren haben die Ilmquellfreunde den Standort der Ilmquelle aufbereitet und einen Gedenkstein errichtet. Jetzt ist hier ein Idyll mit einem Dorfweiher entstanden. …
Idyll mit Dorfweiher erhält den Segen
OB will Freibad-Eintritt für Kleinkinder abschaffen
Nach einem Gespräch mit der Werk- und Bäderleitung der Stadtwerke  hat OB Florian Hartmann nun dem Werkausschuss vorschlagen, den Eintrittspreis für null- bis …
OB will Freibad-Eintritt für Kleinkinder abschaffen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion