+
Die alte Fahne des Soldaten- und Kriegervereins wurde von Mitgliedern in die Fahnenstickerei Eibl Olching gebracht. Dort wird sie restauriert.

Drei Tage feiern für das Herzstück

Fahnenweihe und Jubiläum in Pfaffenhofen

Grund zum Feiern gibt es beim Soldaten- und Kriegerverein Pfaffenhofen: Der Verein wird 145 Jahre alt und die Vereinsfahne wurde restauriert – deshalb gibt es bald ein dreitägiges Fest, unter anderem mit einer Rockparty.

Ein besonderes Fest steht in einigen Wochen für den Soldaten- und Kriegerverein Pfaffenhofen an: Am Wochenende von 6. bis 8. September feiert der älteste Verein der Gemeinde seinen 145. Geburtstag – mit der Segnung der frisch restaurierten Vereinsfahne.

Die Traditionsfahne ist das Herzstück jedes Vereins. Sie zu erhalten war auch das Anliegen des Pfaffenhofener Soldaten- und Kriegervereins. Laut einem Versammlungsbeschluss musste die in die Jahre gekommene Fahne dringend restauriert werden und wurde dazu zur Fahnenstickerei Eibl nach Olching gebracht.

Die beiden Vereinsvorstände Stefan Wild und Werner Satzger erklären dazu: „Eine kunstgestickte Fahne ist eine wertvolle, aber auch kostspielige Anschaffung und kostet rund 8000 Euro, aber sie begleitet den Verein über Jahrzehnte.“ Der 145. Geburtstag sowie die Segnung der restaurierten Fahne war auch der Anlass für die Vereinsmitglieder, dies mit einem dreitägigen Fest zu feiern.

Das Programm für die drei Festtage sieht folgendermaßen aus: Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag, 6. September, mit einer Rockparty und der Band „Shout“, die der Pfaffenhofener Burschenverein ausrichtet. Am Samstag, 7. September, veranstaltet der Soldaten- und Kriegerverein mit dem Burschenverein einen Heimatabend, unter dem Motto „Jung & Alt“. Gast ist Gstanzlsänger Hubert „Erdäpfekraut“ Mittermeier, mit Begleitung der Odelzhauser Blasmusik. Einlass in der Festhalle am Kommunalhof 1 in Pfaffenhofen ist um 18 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 6 Euro und an der Abendkasse 8 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Raiffeisenbanken in Pfaffenhofen, Odelzhausen, Wiedenzhausen, Egenhofen, sowie der Lamplhof in Pfaffenhofen, Spargel & Erdbeeren Wolf in Ebersried und Martina’s Friseurstüberl in Bayerzell. Am Sonntag, 8. September, ist der Höhepunkt des Festes mit dem Tag der Vereine, der Segnung der restaurierten Vereinsfahne sowie einem festlichen Umzug durch Pfaffenhofen. Werner Satzger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare