Haus mit gelbem Straßenschild davor.
+
Am neuen Kinderhaus in Egenburg will die Gemeinde Pfaffenhofen die Verkehrssicherheit verbessern.

Gemeinderat Pfaffenhofen

Zum Schutz der Glonntalzwerge in Egenburg: Optimierung der Verkehrssicherheit

Der Gemeinderat Pfaffenhofen/Glonn hat mehrere Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit am Kinderhaus Egenburg beschlossen.

Pfaffenhofen – Die Optimierung der Verkehrssicherheit am neuen Kinderhaus in Egenburg – darüber wurde jetzt in der jüngsten Sitzung des Pfaffenhofener Gemeinderats gesprochen.

Ende Juni hatte Bürgermeister Helmut Zech mit Beamten der Polizeiinspektion Dachau bei einem Ortstermin die Lage begutachtet. Die gemeindlichen Vorschläge fanden bei den Beamten großen Zuspruch, und auch der Gemeinderat stimmte den Maßnahmen einstimmig zu.

So wird es zum neuen Kindergartenjahr eine von 7 bis 17 Uhr begrenzte Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h vom Ortsschild bis zum Gebäudeende geben. Dies wird von Montag bis einschließlich Freitag gelten. Auf Vorschlag der Polizei wird der Übergang mit zwei beziehungsweise vier Pfeilern mit einer Höhe von etwa 80 Zentimetern gekennzeichnet. Zusätzlich soll der Grünstreifen im Übergangsbereich gepflastert werden.

Die Kosten hierfür belaufen sich insgesamt auf schätzungsweise 1800 Euro. Die Gemeinde will für optimale Beleuchtung sorgen – vom Ortsende bis zum Übergang am Kinderhaus. So wird für die Sicherheit der „Glonntalzwerge“ zum Start ins neue Kindergartenjahr bestens gesorgt sein.

SIMONE WESTER

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer in Unterkunft für Asylbewerber
In Vierkirchen ist am Freitagabend ein Feuer in einer Asylbewerberunterkunft ausgebrochen. ein Mann erlitt eine Rauchvergiftung. Die Kripo ermittelt.
Feuer in Unterkunft für Asylbewerber
FOS Karlsfeld ehrt die Besten
Die Besten der Abschlussklassen der Fachoberschule Karlsfeld wurden besonders ausgezeichnet.
FOS Karlsfeld ehrt die Besten
In Unterumbach laufen die Keller voll
Einige Unterumbacher sind es leid: Bei Starkregen laufen die Keller voll. Dem Gemeinderat präsentierten sie jetzt eine Lösung
In Unterumbach laufen die Keller voll
Anna-Lena Widmann neue Vorsitzende des Bläserkreises
Der Bergkirchner Bläserkreis hat eine neue Vorsitzende: Anna-Lena Widmann tritt die Nachfolge von Nicole Bauer an.
Anna-Lena Widmann neue Vorsitzende des Bläserkreises

Kommentare