Glücksbringer: Zur Hochzeit gratulierte Maren und Tobias Reichl der Kaminkehrer Sascha Hubert. Foto: ink

Die Physikerin und der Informatiker

Bergkirchen - Maren und Tobias Reichl haben sich in der Pfarrkirche St. Johann Baptist das Ja-Wort gegeben.

„Regen bringt Segen“ heißt es im Volksmund. Das frisch vermählte Ehepaar Maren und Tobias Reichl hätte sich nach der Trauung durch Kurat Albert Hack in der Pfarrkirche Sankt Johann Baptist in Bergkirchen sicher eher Sonnenschein gewünscht. Sie schritten deshalb zügig durch das Spalier der Kameraden vom Technischen Hilfswerk Dachau. Der Glückbringer fehlte nicht: Kaminkehrer Sascha Hubert, ebenfalls THW-Helfer. Die Glückwünsche der gesamten Mannschaft hatte THW-Chef Georg Leitenstorfer dem Brautpaar bereits mit einem Blumenstrauß beim Verlassen des Gotteshauses ausgesprochen.

Der 29-jährige Tobias Reichl engagiert sich seit seiner Kindheit zusammen mit seiner ganzen Familie für die Hilfsorganisation mit Sitz in Günding. Er stammt aus Deutenhausen. Die 26-jährige Maren, geborene Funk, ist gebürtige Stuttgarterin, wuchs in der Schweiz auf und lebte zuletzt in Ottobrunn, wo das Paar standesamtlich geheiratet hat. Sie ist ebenfalls ehrenamtlich aktiv bei der Wasserwacht München-Mitte und spielt Saxophon in der Band unCeNSiert der LMU München. Beide Brautleute haben an der TU München in Garching studiert und sich über die gemeinsame Arbeit in der Fachschaft kennen gelernt. Im Jahre 2006 verbrachten sie einen Forschungsaufenthalt in Australien - Maren als Physikerin und Tobias als Informatiker.

Auch interessant

Kommentare