+
Wie bei Fällungsarbeiten im Wald sieht es derzeit in einem Teil des Weichser Gemeindefriedhofs aus.

Wegen Pilzbefall: Fällaktion auf Friedhof

Zehn Schlangenhautkiefern abgeholzt

Weichs – Mit größeren Baumfällungsmaßnahmen wurde jetzt im Gemeindefriedhof in Weichs begonnen. Der Grund: Pilzbefall.

Die Vorgeschichte: Bereits vor mehreren Monaten ging im Rathaus der Antrag einer Grabbesitzerin ein, eine große Fichte zu fällen, da durch deren Harz ihr Grabstein immer stark verunreiniget wird. Der Bauausschuss lehnte dies damals aber ab. Vielmehr gab man Tipps für Pflegemittel, wie etwa die Reinigung mit Honig.

Die Antragstellerin wollte sich damit aber nicht zufrieden geben. Mittlerweile kamen auch noch Beschwerden von anderen Personen. Folglich trafen sich vor ein paar Wochen Bürgermeister Harald Mundl, Siegfried Lex von der Kreisfachberatung für Gartenbau und Landespflege des Landratsamtes und der Weichser Bauhofleiter Christian Schneider, um sich die Problematik nochmal gemeinsam an Ort und Stelle anzusehen.

Dabei stellte Lex fest, dass zehn Bäume, bei denen es sich allesamt um Schlangenhautkiefern handelt, von einem Pilz befallen sind. Dies ist der Grund, warum die Bäume übermäßig Harz ausscheiden, das sich dann auf den Grabsteinen festsetzt. Man sah sich daraufhin gezwungen, die etwa 20 Jahre alten Bäume abholzen zu lassen. Eine Fachfirma hat damit bereits begonnen.

Nach der kompletten Fällung soll eine Ersatzbepflanzung mit verschiedenen heimischen Baumarten erfolgen.

nef

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Straße wird nachts zur Rasermeile
Karlsfeld hat ein Raserproblem. Brennpunkt ist die Münchner Straße: Aufgemotzte Motorräder und Autos stören vor allem am Wochenende die Nachtruhe von Anwohnern. …
Münchner Straße wird nachts zur Rasermeile
Typisierungsaktion wird zum Dorffest
Das Ergebnis einer Typisierungsaktion in Wollomoos hat alle Erwartungen weit übertroffen. 277 Typisierungen in einem Ort mit rund 600 Einwohnern – das ist ein Ergebnis, …
Typisierungsaktion wird zum Dorffest
Horror-Wrack: Röhrmooser bei Unfall schwerstverletzt
Bei einem heftigen Verkehrsunfall in der Gemeinde Gerolsbach hat ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Röhrmoos am Dienstagvormittag schwerste Verletzungen erlitten.
Horror-Wrack: Röhrmooser bei Unfall schwerstverletzt
Radweg für Alltags- und Freizeitradler
Der Wunsch nach einem Radweg zwischen Ampermoching und Haimhausen besteht schon seit einigen Jahren. Nun nehmen zwei Gemeinden das Projekt in Angriff. Der Freistaat will …
Radweg für Alltags- und Freizeitradler

Kommentare