Unbelehrbarer Autofahrer

Polizei erwischt Dachauer zweimal kurz hintereinander völlig betrunken am Steuer

Landkreis - Ein 56-jähriger Dachauer ist am Donnerstagvormittag der Polizei aufgefallen, weil er Schlangenlinien fuhr. Die Beamten kontrollierten ihn und stellten fest, dass er 2,5 Promille hat. Der Schein wurde sichergestellt, Blutabgenommen. Etwa drei Stunden später kam es zu einer erneuten Begegnung.

Am Donnerstagvormittag fiel der Schlangenlinienfahrer einer Polizeistreife in Sulzemoos auf. Die Beamten der Dachauer Polizeiinspektion kontrollierten den Fahrer, einen 56-jährigen Dachauer, der mit seinem Firmenfahrzeug unterwegs war.  Bei dem Mann wurde laut Polizei ein Alkoholwert von rund 2,5 Promille festgestellt. Der Dachauer musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, der Führerschein wurde umgehend sichergestellt.

Zu einer erneuten Begegnung zwischen dem Dachauer und einer Streife der Polizei Dachau kam es etwa drei Stunden später in der Nähe von Dachau. Der Mann war inzwischen mit seinem Privatauto unterwegs - und geriet in eine zufällige Kontrolle. Mittlerweile hatte er einen Alkoholwert von fast vier Promille. Nach einer erneuten Blutentnahme muss sich der Dachauer nun wegen wiederholter Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tobias Valentin aus Schwabhausen
Tobias Valentin heißt der kleine Bub der jetzt mit 3330 Gramm und 53Zentimetern im Helios Amper-Klinikum in Dachau das Licht der Welt erblickte. Das zweite Kind von …
Tobias Valentin aus Schwabhausen
Unfassbar: Autofahrer fährt Feuerwehrmann an, beleidigt und attackiert ihn schließlich
Unglaublich, was sich am Samstagnachmittag in Bergkirchen abgespielt hat: Ein 25-jähriger Münchner hat einen Feuerwehrmann angefahren, der den Verkehr geregelt hat. 
Unfassbar: Autofahrer fährt Feuerwehrmann an, beleidigt und attackiert ihn schließlich
Absturz vom Buchstein: Dachauer (57) kracht vor Tegernseer Hütte
Schlimmer Unfall auf der Tegernseer Hütte: Am Samstag gegen 12.45 Uhr ist ein 57-jähriger Wanderer aus Dachau beim Abstieg vom Buchstein abgestürzt. Er wurde schwer …
Absturz vom Buchstein: Dachauer (57) kracht vor Tegernseer Hütte
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Ein Einbrecher hat in Dachau versucht, in Reihenhäuser einzubrechen. Dreimal. Das Einzige, was auf ihn aufmerksam machte: verdächtige Spuren. 
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute

Kommentare