In der S-Bahn in Altomünster

Polizei schlichtet Beziehungsstreit

Einen heftigen Beziehungsstreit musste die Polizei am Donnerstag in einer S-Bahn in Altomünster entschärfen. Ein alkoholisiertes Pärchen war aneinander geraten.

In der abfahrfertigen S-Bahn am Bahnhof Altomünster sind ein 27-jähriger Indersdorfer und eine 38-jährige Dachauerin am Donnerstagabend aneinander geraten. Gegen 21.55 Uhr hatten die beiden einen heftigen Beziehungsstreit, wie die Bundespolizei mitteilte. Beide waren alkoholisiert. Der Mann hatte die Frau, die sich nicht beruhigen ließ, am Arm gepackt und schob sie durch die S-Bahn. Der Triebfahrzeugführer, der dies wahrnahm, verständigte, um eine weitere Eskalation zu vermeiden, die Polizei. Sowohl Landes- wie Bundespolizei fuhren mit Streifen zum Bahnhof und holten das Pärchen aus der S-Bahn. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zu keinen Straftaten oder gar Verletzungen.  Beide alkoholisierten Personen - die Frau hatte ein promille, der Mann verweigerte den Alkoholtest - vertrugen sich wieder und fuhren gemeinsam mit der nächsten S-Bahn nach Markt Indersdorf.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kochen verbindet
Die beste Party steigt in der Küche. Denn zusammen kochen macht Spaß, man lernt viel – und gesund ist das Essen auch. Diese Erfahrung haben 19 Kochschüler gemacht, …
Kochen verbindet
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf …
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Die Postulantin bleibt hart
Schwester Apollonia hat schon vor einiger Zeit das Kloster Altomünster verlassen – doch eine Postulantin ist geblieben, die 39-jährige Claudia Schwarz. Bis heute. Was …
Die Postulantin bleibt hart
Container legt ganz Dachau lahm
Ein Container ist in der Mittermayerstraße liegen geblieben. Und sorgt deshalb für einen Mega-Stau in Dachaus Berufsverkehr. 
Container legt ganz Dachau lahm

Kommentare