Polizei sucht Zeugen für Straftaten in Dachau-Ost

Zwei Raubdelikte an einem Abend

Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts von zwei Raubdelikten: Ein 50-jähriger Mann ist am Donnerstagabend in Dachau-ost von zwei unbekannten Männern niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Kurz danach wollte ein Unbekannter einen 18-Jährigen überfallen. Der Schüler konnte flüchten.

Zwei Raubdelikte haben sich kurz nacheinander am Donnerstagabend in Dachau-Ost ereignet, in zwei nah beieinander liegenden Straßen: In der Sudetenlandstraße und in der Franzensbader Straße kam es jeweils zu körperlichen Auseinandersetzungen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilte. Die Krimonalpolizei ermittelt wegen des Verdachts von Raubdelikten.

Kurz vor 23 Uhr wurde ein 50-jähriger Mann von zwei Unbekannten in der Sudetenlandstraße angegriffen und niedergeschlagen. Anschließend stellte der Geschädigte fest, dass ihm Bargeld fehlte. Wenige Minuten später wurde ein 18-Jähriger auf dem Nachhauseweg in der Franzensbader Straße bedrängt. Auf Höhe des dortigen Kindergartens sprang plötzlich ein Mann hervor und forderte den Schüler auf, Geld herauszugeben. Dem Schüler gelang es zu flüchten, so dass der Unbekannte nach einer kurzen Verfolgungsjagd sein Vorhaben, Geld zu erpressen, abbrach. 

Die Täter, männlich, konnten in beiden Fällen nicht näher beschrieben werden. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08141-612-0 entgegen.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse
Zwei Autofahrer haben gestern die Rettungsgasse auf der Autobahn bei Odelzhausen missbraucht, um schneller voranzukommen. Doch die Polizei hat sie dabei erwischt.
Zwei Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse
In Haimhausen geht ein Hundehasser um
Ein Hundehasser ist in Haimhausen unterwegs. Mischling Ida fraß von einem mit Metallteilen versetzten Trockenfutter, das am Volksfestplatz ausgelegt worden war. Die …
In Haimhausen geht ein Hundehasser um
„Es tut mir so unendlich leid“
Die Angeklagte war  im Gerichtssaal am Ende ihrer Kräfte. Die 20-jährige Röhrmooserin hatte im August 2016 eine 68-jährige Indersdorferin überfahren.
„Es tut mir so unendlich leid“
Das sagen die Lokalpolitiker über die gescheiterte Jamaika-Koalition
Die Sondierungsgespräche sind gescheitert und bei der CSU hängt der Haussegen schief. Wir haben bei den Lokalpolitikern nachgefragt: Was denken sie über das Verhalten …
Das sagen die Lokalpolitiker über die gescheiterte Jamaika-Koalition

Kommentare