Junger Mann erbeutete in Dachau 100 Euro

Polizei warnt vor Trickdieb

Dachau - Die Polizei warnt vor einem Trickdieb, der am Mittwoch in Dachau zuschlug. Der etwa 25-jährige Unbekannte erbeutete 100 Euro.

Beim Wechseln einer Ein-Euro-Münze hat der bislang noch unbekannter Täter einem 68-jährigen Dachauer am Mittwochvormittag einen 100-Euro-Schein aus der Geldbörse entwendet. Der 68-Jährige war gegen 11 Uhr in der Augustenfelder Straße, als er von einem Mann angesprochen wurde, ob er einen Euro für den Parkscheinautomaten wechseln könne. Das teilte die Polizei gestern mit. Während der hilfsbereite Dachauer das Kleingeld in seiner offen gehaltenen Geldbörse zusammensuchte, nutzte der Trickdieb einen günstigen Augenblick und fischte den Geldschein heraus. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl erst verspätet beim Einkaufen, weshalb nur eine sehr vage Personenbeschreibung des Täters vorliegt.

Der Trickdieb war etwa 25 Jahre alt und hatte eine gepflegte Erscheinung, er sprach deutsch mit ausländischem Akzent und war bekleidet mit einer dunklen Hose und einem hellen Hemd. Wer Hinweise zu der gesuchten Person machen kann, soll sich unter Telefon 0 81 31/ 56 10 mit der PI Dachau in Verbindung setzen.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwierige Zeiten, schwierige Themen
Bei den Bauern rumort es. Zum einen ist da der Streit ums Glyphosat, bei dem sich die Bauern mit vereinfachten Vorwürfen konfrontiert sehen, aber es gibt weitere …
Schwierige Zeiten, schwierige Themen
Mehr Kontrolle übers Klinikum
Der Landkreis macht Druck auf die Leitung der Amper-Kliniken. Der Kreisausschuss beschloss jetzt Maßnahmen zur Verbesserung der Pflegesituation an den Krankenhäusern. So …
Mehr Kontrolle übers Klinikum
Die Luft ist raus, die Frustration groß
Seit drei Jahren gibt es den Freibadverein Altomünster. Doch die Frustration ist groß, weil es nur noch mehr als schleppend vorangeht. Hitzig und gleichzeitig …
Die Luft ist raus, die Frustration groß
Phoenix Solar ist pleite
Das Solarunternehmen Phoenix Solar AG muss Insolvenz anmelden. Diese Meldung veröffentlichte gestern die Nachrichtenagentur DGAP.
Phoenix Solar ist pleite

Kommentare