Im April soll das neue Verwaltungsgebäude fertig sein. cst

710 Quadratmeter für Verwaltung

Sulzemoos - Das neue Verwaltungsgebäude in der Ortsmitte von Sulzemoos an der Kirchstraße wächst immer weiter in die Höhe. Auf einer Grundfläche von 710 Quadratmetern entstehen dort Räume für die Gemeinde und den Wasserzweckverband.

Die Baukosten des Projekts sind auf 1,5 Millionen Euro veranschlagt. Das Haus, das auch behindertengerecht ausgebaut wird, liegt etwas von der Straße zurückgesetzt, damit sich ein schöner Vorplatz ergibt, der mit Bänken und einem Brunnen zum Verweilen einladen soll. Kennzeichnend für das Gebäude werden das steile Walmdach und die Fassade sein, die von umlaufenden großen Fensterflächen geprägt ist.

Im Erdgeschoss befindet sich der neue Sitzungssaal des Gemeinderates mit den Nebenräumen der Gemeinde Sulzemoos. Ein großer Raum soll verschiebbare Wände erhalten, sodass er für vielfältige Anlässe genutzt werden kann wie Ausstellungen oder kulturelle Veranstaltungen. Im Ober- und Dachgeschoss wird der Wasserzweckverband untergebracht. Das Kellergeschoss, das einen eigenen Zugang hat, beherbergt das Archiv und zwei Gruppenräume, die von Organisationen aus der Gemeinde genutzt werden können. Das Gebäude wird über die Fernheizung einer Hackschnitzelanlage aus der Nachbarschaft versorgt und mit einer Fußbodenheizung betrieben. Für einen natürlichen Luftaustausch mit Wärmerückgewinnung sorgt eine Lüftungsanlage. Die Büroräume werden vollflächig verschattet und im Sommer zusätzlich gekühlt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für April 2012 geplant.

Christian Stangl

Auch interessant

Kommentare