Dachauer Verkehrsausschuss

Radlerunterführung: Wer soll das bezahlen?

Dachau - Seit Jahrzehnten ist sie Radlern schon ein Dorn im Auge: die Fahrradunterführung unter der B 471 an der alten Langwieder Straße. Sie ist schlichtweg zu steil. Doch wer bezahlt für einen möglichen Umbau?

2013 schon wurden wegen des Problems mit der Unterführung Unterschriften gesammelt. Nun hatte sich Stadtrat Wolfgang Moll (parteilos) der Sache angenommen und einen Antrag gestellt: Es soll mit den Beteiligten geredet und eine Kostenschätzung für einen Umbau erstellt werden.

Die Unterführung ist 1971 mit dem Bau der Bundesstraße 471 entstanden. Diese liegt aber genau auf der Grenze zwischen Dachau und der Gemeinde Bergkirchen. Zusätzlich grenzt dort auch noch das Gebiet der Gemeinde Karlsfeld an. Finanziert wurde die Straße inklusive Unterführung vor 45 Jahren vom Bund, da es sich um eine Bundesstraße handelt. Wer müsste nun einen Umbau der Unterführung bezahlen?

Genau ist die Frage, die nun geklärt werden soll. Der Verkehrsausschuss des Dachauer Stadtrats einigte sich darauf, dass der erste Teil des Antrags zunächst einmal vollzogen werden soll: Die Verwaltung soll mit allen Beteiligten Gespräche führen. Denn grundsätzlich waren von der Idee, die Unterführung möglichst barrierefrei zu ertüchtigen, alle Ausschussmitglieder begeistert. Nur August Haas (CSU) warnte davor, aus der Unterführung eine „Radlautobahn“ zu machen.

Es gab letztendlich keine Gegenstimme: Die Stadt wird Gespräche aufnehmen. (np)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maximilian aus Markt Indersdorf
Maximilian heißt das erste Kind von Franziska und Christian Doll aus Markt Indersdorf. Der kleine Bub wog bei der Geburt in der Helios-Amperklinik in Dachau 3200 Gramm …
Maximilian aus Markt Indersdorf
Hannes aus Schwabhausen
Hannes heißt der kleine Bub, der jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau das Licht der Welt erblickte. Bei der Geburt wog das erste Kind von Julia und Peter Furtmayr …
Hannes aus Schwabhausen
Schwangere Frau bei Unfall auf der A8 verletzt
Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn A8 sind am späten Freitagnachmittag drei Personen leicht verletzt worden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Schwangere Frau bei Unfall auf der A8 verletzt
Mehrere Autosgestreift
Eine 42-Jährige aus dem Landkreis Dachau hat am vergangenen Freitag in Ludwigsfeld einen folgenschweren Unfall verursacht.
Mehrere Autosgestreift

Kommentare