Menschen Urkunde Geschenkkorb Hubert Aiwanger
+
Schauten vor ein paar Jahren kurz in Röhrmoos vorbei: Die ehemalige Landtagsabgeordnete Claudia Jung und Parteichef Hubert Aiwanger bei Ehrungen der Röhrmooser Freien Wähler. Die beiden sind umrahmt von (v.l.) Hans Lingl, Sepp Westermayr (†) und dem ehemaligen Kreisrat Franz Eichinger.

25 Jahre engagiert und unabhängig

Jubiläum: Röhrmooser Freie Wähler sind seit 1995 eingetragener Verein und stellten schon zwei Bürgermeister

  • vonJosef Ostermair
    schließen

Es ist der 13. November 1995. Schon seit einigen Jahren gibt es in der Röhrmooser Gemeindepolitik eine parteilose Gruppierung, doch seit diesem Tag hat sich diese Gruppierung nun als Verein eintragen lassen: Die Freien Wähler sind gegründet. Dieses Jubiläum wurde jetzt gefeiert.

Röhrmoos – Den Ortsverband gibt es nun seit 25 Jahren und seitdem ist er aus der Röhrmooser Politik nicht mehr wegzudenken. Gründungsvater und „Motor“ über Jahrzehnte war der im Juni 2019 verstorbene Altbürgermeister und Ehrenbürger Sepp Westermayr.

Die älteren Gemeindebürger erinnern sich wahrscheinlich noch, als sich Westermayr als langjähriger CSU-Mann und Bauernsprecher im Landkreis mit dem damaligen Röhrmooser CSU-Bürgermeister Helmut Blessing vor der Bürgermeisterwahl im Jahre 1990 einen erbitterten Kampf um den Bürgermeisterstuhl lieferte. Westermayr, der mit der CSU im Landkreis unzufrieden war, verließ die Partei und schaffte es bei der Wahl, Blessing aus dem Amt zu heben.

Später schloss Westermayr sich den Freien Wählern an und bestimmte bis 2002 als ehrenamtlicher Bürgermeister die Röhrmooser Belange. Auch sein Nachfolger Hans Lingl, der bis 2014 im Amt war, ist ein „Freier“. Er setzte sich für die Gemeinde Röhrmoos unermüdlich gegen die Dritte Startbahn am Flughafen München im Aktionsbündnis „Aufgemuckt“ ein.

Heute leitet zwar CSU-Bürgermeister Dieter Kugler die Geschäfte, aber mit Günter Bakomenko, Stefan Lorenz, Stefan Müller, Christian Blank und Georg Niederschweiberer stellen die Freien Wähler aktuell immerhin fünf Gemeinderäte.

Als Vorsitzender der Freien Wähler folgte auf Westermayr Volker Nist, der sich auch als Bürgermeisterkandidat versuchte, aber gegen den CSUler Dieter Kugler scheiterte. Seit September 2019 führt Günter Bakomenko als Ortsvorsitzender die 42 Mitglieder der Freien Wähler in Röhrmoos an. Stellvertretender Vorsitzender ist Christian Blank aus Großinzemoos.

Da die Freien Wähler schon lange vor Vereinseintragung als Gruppierung agierten, feierten sie bereits vor fünf Jahren ihr 25-jähriges Jubiläum. Zu Besuch kamen prominente Parteifreunde – die Landtagsabgeordneten Florian Streibl und Benno Zierer gaben sich die Ehre. Volker Nist erklärte damals bei der Jubelfeier im Westermayr-Garten, wie wichtig die Freien Wähler insbesondere in der Gemeindepolitik sind. Ideenreichtum und Bürgernähe seien das Markenzeichen der Freien Wähler. Sepp Westermayr nahm damals wegen seiner außergewöhnlichen Verdienste die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden entgegen.

Röhrmoos hat bei den Oberesten Freien Wähler schon immer einen Stein im Brett. Schon Parteichef Hubert Aiwanger und die frühere Landtagsabgeordnete und bekannte Sängerin Claudia Jung kamen zu Ehrungen verdienter Kommunalpolitiker nach Röhrmoos.

Das offizielle 25-jährige Bestehen als eingetragener Verein wäre ein besonderer Grund zum Feiern, doch da macht die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. „Leider ist zur Zeit alles anders“, schrieb Bakomenko an seine Parteikollegen. Er wies darauf hin, dass die vorgesehenen Ehrungen für langjährige Mitstreiter nachgeholt werden, sobald es die Situation erlaubt. So bleibt Bakomenko nicht mehr übrig, als „bleibt gesund“ zu wünschen.

Auch interessant

Kommentare