Volles Haus: In der Pabst-Halle blieb kein Platz leer. foto: bb

Jugend sorgt für Dorffest

400 Besucher feiern ausgelassen in Röhrmoos

400 Besucher haben ausgelassen in Röhrmoos ihr Dorffest gefeiert.

Röhrmoos– Groß war die Resonanz beim traditionellen Dorffest in Röhrmoos. Die Pabst-Halle war voll, genau wie die im Freien aufgestellten Zelte. Bei diesem Fest beweisen die Jugendlichen aus dem örtlichen Burschen- und Mädchenverein jedes Jahr aufs Neue, was ihr guter Zusammenhalt wert ist: Problemlos bewirteten 40 Jugendliche die über 400 Besucher mit Fassbier, Steckerlfisch, Gyros und Spezialitäten vom Grill. „Was hier die Jugend leistet, ist bewundernswert“, sagte Bürgermeister Dieter Kugler.

Noch mit 85 Jahren steht Hans Maibach auf der Bühne. 

In den ersten drei Stunden unterhielt die Blaskapelle Schönbrunn die Besucher mit bekannten Märschen, Polkas und Walzermelodien. Vor Eintritt der Dunkelheit wechselte die Musik auf dem Podium: Die Röhrmooser Band „Guad aufglegt“ löste die Blasmusiker ab. Von nun an gab es heiße Rhythmen, die mehr die jungen Besucher ansprachen, die am Abend deutlich mehr wurden. Viele konnten kaum glauben, dass bei dieser Band mit Hans Maibach ein 85-Jähriger Saxophon bläst. Bei Maibach handelt es sich um einen Röhrmooser Vollblutmusiker, der schon vor zig Jahren mit den Jetzendorfer Hinterhofmusikanten auf Welt-tournee ging und auch heute noch kaum ein paar Tage auf Musik verzichten kann.

Heuer gab es zum ersten Mal eine Hüpfburg und Straßenmalkreiden für die Kinder. Für die Kleinen gab es diesmal sogar alkoholfreie Kinder-Cocktails an einem eigenen Kinderstand.

Das gesamte Fest verlief völlig reibungslos, was vor allem die Chefin im Burschen-und Madlverein, Johanna Gastl, freute. Sie ist stolz auf ihr eingespieltes Team in Küche, Schänke und Bar. „Wir sind allen dankbar, die auch heuer in irgendeiner Weise das Dorffest unterstützt haben. Besonders zu danken haben wir Familie Pabst, denn ohne deren Überlassen der Halle wäre dieses Fest nicht möglich“, so Gastl. Sie hofft, dass auch in den kommenden Jahren Jung und Alt gemeinsam feiern kann.

Mittlerweile plant der Burschen-und Mädchenverein ein ganz großes Jubiläum: die 111-Jahr-Feier, die im Jahr 2022 mit vielen Burschen-und Madlvereinen aus dem Landkreis und darüber hinaus in Röhrmoos gefeiert wird.

Josef Ostermair

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Altomünster: Prominenz pilgert zum „Tempel der Kunst“
Eine hochkarätige Gesellschaft hat zusammen mit dem Altomünsterer Künstler Walter Gaudnek das 20-jährige Bestehen des Gaudnek-Europa-Museums (GEM) in Gaudneks Atelier in …
Altomünster: Prominenz pilgert zum „Tempel der Kunst“
Buchsbaumzünsler breitet sich im Landkreis rasant aus
Weiße Flügel mit braunen Rändern und eine Flügelspannweite von vier bis viereinhalb Zentimetern. Der Buchsbaumzünser sieht auf den ersten Blick wie ein harmloser Falter …
Buchsbaumzünsler breitet sich im Landkreis rasant aus
Repair-Café öffnet bald seine Pforten
Im Indersdorfer Repair-Café versuchen sechs Männer alles, um Geräte oder Möbel wieder in Schuss zu bringen.
Repair-Café öffnet bald seine Pforten
Trauer um Erich Haufe
Der Aero-Club Dachau trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Erich Haufe. Haufe ist jetzt im Alter von 92 Jahren verstorben.
Trauer um Erich Haufe

Kommentare