Macron spricht von „Angriff“ - mehrere Verletzte bei Explosion in Fußgängerzone von Lyon

Macron spricht von „Angriff“ - mehrere Verletzte bei Explosion in Fußgängerzone von Lyon
+
Wie geht es weiter? Auf der Rückseite des Röhrmooser Rathaues (gelber Bau) soll kräftig gebaut werden. Doch ob sich da heuer schon viel tut, darf bezweifelt werden. 

An einen Baubeginn denkt niemand

Planungen für Gebiet „Röhrmoos – Am Bücherlweiher“ ziehen sich in die Länge

  • schließen

Wenig Begeisterung hat die Sachstandsmitteilung von Bürgermeister Dieter Kugler (CSU) zum Bebauungsplanverfahren „Röhrmoos – Am Bücherlweiher“ bei seinen Gemeinderatskollegen ausgelöst.

Röhrmoos – Denn die Planungen gestalten sich schwierig. Zur Erinnerung: Schon vor rund zehn Jahren, unter Kuglers Vorgänger Hans Lingl (Freie Wähler), hatte der Gemeinderat bereits versucht, diese große Fläche für den Wohnungsbau und einen Supermarkt in mehreren Bauabschnitten voranzubringen.

Zunächst aber erklärte der Bürgermeister, dass auf Grundlage der Planungserfordernisse eine Überplanung des östlichen Teilbereichs und des Gebäudes gegenüber dem Einzelhandelsparkplatz vorgenommen wurde. „Nachdem im Bebauungsplangebiet verschiedene Geländehöhen zu beachten sind und auch die Altlastenproblematik eine Rolle spielt, wurde eine Höhenplanung vorgenommen, damit für den Bebauungsplan entsprechende Höhenfestsetzungen getroffen werden können“, sagte Kugler und wies darauf hin, dass das Ingenieurbüro Mayr in Aichach bereits eine Straßenvorplanung vorgenommen hat. Das von der Gemeinde beauftragte Büro AKFU werde nun die städtebauliche Verträglichkeit prüfen und entsprechende Festsetzungen hierzu treffen. Im Anschluss daran werde der Planungsentwurf zur Billigung und der anschließenden öffentlichen Auslegung und Behördenbeteiligung dem Gemeinderat vorgelegt.

Freie-Wähler-Gemeinderat Otto Dörr hatte vor einem Dreivierteljahr in der Gemeindeverwaltung angefragt, wie es mit dem Verfahren weitergehen soll. Auch in der jüngsten Sitzung stellte er mehrere Fragen. So wollte er wissen, wie es nun mit den Parkplätzen und der im Norden einst geplanten, 6,50 Meter hohen Lärmschutzwand aussieht. Dazu versicherte ihm der gemeindliche Bauamtsleiter Patrick Westermair, dass eine Mischnutzung aus Gewerbe und Wohnen angedacht sei und daher auf die hohe Lärmschutzwand verzichtet werden könne. Nach wie vor spiele aber auch das Thema Altlasten, die von der einstigen Ziegelei herrührten, bei der Bebauung eine Rolle, so Westermair.

Zu dem von Dörr angefragten Zeitplan konnte Westermair nur sagen, dass er noch im Januar von AKFU eine Rückmeldung hinsichtlich der Höhenbezugspunkte im Bebauungsplan erwarte. An einen Baubeginn denkt im Moment wohl noch keiner. „Es hängt zuviel dran. Auch der Kanal muss funktionieren, denn das Abwasser läuft nicht bergauf – und eine Anknüpfung an das bestehende Gelände muss möglich sein“, stellte der Bürgermeister klar.

Dass seitens aller übrigen Gemeinderäte keine einzige Frage zu diesem großen Projekt kam, verwunderte schon ein wenig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lehrling rastet auf Dachauer Polizeiwache aus
Ein 16-jähriger Lehrling aus Dachau ist am Donnerstagabend auf der Polizeiwache ausgerastet. Er war betrunken, spuckte und trat die Polizeibeamten. Er war übrigens …
Lehrling rastet auf Dachauer Polizeiwache aus
Diesel, Hybrid, Erdgas oder Elektro?
Die Stadt Dachau braucht bis 2020 zehn neue Busse. Nur: Welchen Antrieb sollen sie haben? Diesel mild-hybrid oder Gas. Das war die große Frage im Werkausschuss.
Diesel, Hybrid, Erdgas oder Elektro?
Streit beim Bund Naturschutz Röhrmoos sorgt für dicke Luft
Bei der Bund-Naturschutz-Ortsgruppe Röhrmoos hängt der Haussegen schief. Klare Anzeichen dafür gab es bei der Wiederwahl des Ortsvorsitzenden Horst Pillhöfer am …
Streit beim Bund Naturschutz Röhrmoos sorgt für dicke Luft
Thomas Hack will Bürgermeister in Schwabhausen werden
Wer wird 2020 Nachfolger von Josef Baumgartner als Bürgermeister von Schwabhausen? Zumindest gibt es jetzt einen ersten offiziellen Kandidaten: Thomas Hack. Besonders …
Thomas Hack will Bürgermeister in Schwabhausen werden

Kommentare