Gemeinderat Röhrmoos

Ärger wegengefällter Bäume

In Röhrmoos sind an mehreren Stellen Bäume abgeholzt worden. Die Bürger sind verärgert.

Röhrmoos – Nicht nur der Ortsvorsitzende des Bund Naturschutz in Röhrmoos, Horst Pillhöfer, ist stocksauer, auch mehrere Bürger sind verärgert, nachdem prächtigen Bäume im Ort abgeholzt worden sind. Stefan Müller aus der Blumenstraße hat im Gemeinderat einen Kahlschlag an fünf verschiedenen Stellen beklagt. Er habe festgestellt, so Müller, dass zuletzt an der Ecke Blumenstraße/Lagerhausstraße rigoros abgeholzt worden sei, zum Teil sogar auf Gemeindegrund. „Das ist jammerschade, denn Bäume wie eine 150 Jahre alte Eiche brauchen nun mal ewig lang, bis ein mächtiger Baum draus wird“, schimpfte Müller.

Bürgermeister Dieter Kugler hielt entgegen, dass keiner der abgeholzten Bäume vollständig auf Gemeindegrund gestanden und das Landratsamt eingeschaltet worden sei. Seinen Informationen zufolge seien auch mehrere Bäume krank gewesen. Mit dem Zeitpunkt des Fällens seien die Vogelschutzbestimmungen beachtet worden. Im Übrigen würden hier nach der vorgesehenen Bebauung wieder mehr Bäume gepflanzt werden, als es hier noch vor Kurzem gab.

Nicht zuletzt, weil sich die Röhrmooser SPD schon am heutigen Freitag um 20 Uhr bei einer Veranstaltung in Biberbach mit dem Thema „Baumschutzverordnung“ befasst, warnte Kugler vor so einem Regelwerk. „Damit hätten wohl nur die Motorsägen-Verkäufer Hochkonjunktur“, glaubt der Bürgermeister. Die Erfahrungen bei Gemeinden mit Baumschutzverordnung hätten nämlich gezeigt, dass viele Grundstücksbesitzer – wohl aus Angst vor Nachteilen bei einer späteren Bebauung – lieber schnell vor Inkrafttreten so einer Verordnung zur Motorsäge gegriffen haben.

Josef Ostermair

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Edeka in Odelzhausen öffnet heuer nicht mehr
Die Odelzhauser müssen sich noch gedulden, bis sie im neuen Edeka-Markt einkaufen können. Die Bauarbeiten verzögern sich. 
Neuer Edeka in Odelzhausen öffnet heuer nicht mehr
Hundesteuer in Hilgertshausen-Tandern um 100 Prozent erhöht
Keine gute Nachricht für Zamperl-Besitzer in der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern: Die Hundesteuer geht um 100 Prozent rauf. Ab 1. Januar hebt die Gemeinde die Steuer für …
Hundesteuer in Hilgertshausen-Tandern um 100 Prozent erhöht
Jens Spahn hat viele Ideen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war Gast im Pflegezentrum Indersdorf. Zentrales Thema des Besuchs: die Pflege. In diesem Bereich habe es einen großen …
Jens Spahn hat viele Ideen
Streit an Karlsfelder Bushaltestelle endet mit Messer im Hals
Ein Streit zwischen zwei Männern in Karlsfeld am Freitagabend endete tragisch. Während der Schlägerei zog der eine Mann ein Messer und stach dem anderen in den Hals.
Streit an Karlsfelder Bushaltestelle endet mit Messer im Hals

Kommentare