+
Die Polizei bittet um Mithilfe.

Nach Unfall bei Lotzbach geflüchtet

Vollbremsung verhindert Frontalaufprall

Nur durch die schnelle Reaktion einer 49-Jährigen konnte ein Frontalzusammenstoß bei Lotzbach verhindert werden. Die Unfallverursacherin flüchtete

Am Donnerstag 14.10 Uhr befuhr eine unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem schwarzen Mini Cooper die Kreisstraße DAH3 vom Lotzbacher Kreisel kommend in Richtung Röhrmoos. In einer langgezogenen, übersichtlichen Rechtskurve kam diese Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Eine 49-jährige Röhrmooserin, die mit ihrem Pkw Seat die Gegenfahrbahn befuhr, musste eine Vollbremsung durchführen um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dem Pkw der Röhrmooserin folgte eine 16-jährige Odelzhausnerin mit ihrem Leichtkraftrad KTM. Diese bemerkte das plötzliche Bremsen des vor ihr befindlichen Pkw zu spät und fuhr auf. Sie stürzte dadurch und verletzte sich leicht. 

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5000€. Die Fahrzeugführerin des Mini Cooper fuhr weiter, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Es soll sich dabei um eine weibliche Person mit langen blonden Haaren handeln, der Pkw hat die Farbe schwarz. Weiteres ist nicht bekannt. Eventuelle Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei Dachau unter 08131/5610 melden. dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Rind & Rebe“ im früheren „Seven“
Seit September 2018 stand es leer, das Lokal an der Schleißheimer Straße 12. Jetzt stehen die neuen Pächter fest: Die Macher der Restaurantkette „Effe & Gold“ eröffnen …
„Rind & Rebe“ im früheren „Seven“
Radfahrerin auf Zebrastreifen angefahren
Eine 84-jährige Dachauerin ist am Montag auf einem Zebrastreifen in Dachau angefahren worden. Die Frau war auf dem Fahrrad unterwegs.
Radfahrerin auf Zebrastreifen angefahren
Starkbierfest in Langenpettbach: Mit dem „Niexit“ im Visier
Starkbierfest beim SV Langenpettenbach bedeutet schonungsloses Aufdecken von Gemauschel: Helmut Reisner, wusste etwa, dass die Niederrother Gemeinderäte die …
Starkbierfest in Langenpettbach: Mit dem „Niexit“ im Visier
50 Jahre für ein lebenslanges Lernen
In Stadt und Landkreis gibt es dank des Dachauer Forums seit 50 Jahren katholische Erwachsenenbildung. Dieses Jubiläum wurde jetzt gefeiert.
50 Jahre für ein lebenslanges Lernen

Kommentare