+
Zumindest das Bild ist schon da: Mesnerin Angelika Ries, Gerhard Schmidbauer und Burkhard Haneke vom Förderverein Hofmarkkirche und der Kirchenverwaltungsvorsitzende Florian Hillenbrand (v.l.) freut das.

Neues von der Schönbrunner Hofmarkkirche

Verspottung Jesu kehrt zurück

In die schon seit vielen Jahren wegen Innenrenovierung geschlossene Hofmarkkirche von Schönbrunn soll nach Abschluss der Renovierungsarbeiten eine Figurengruppe zurückkehren.

Schönbrunn – Die Gruppe hatte einst in der Seitennische der geschichtsträchtigen Kirche ihren Platz gefunden.

Der schon verstorbene Schönbrunner Arzt Dr. Egon Steinbacher hatte die Figurengruppe, die die Demütigung von Jesus Christus darstellt, vor vielen Jahren fotografiert. Das Bild war zuletzt in Dachau zu sehen. Die abgebildeten Figuren sind in der Restauratoren-Werkstatt der Firma Neumeier in Bad Endorf eingelagert.

Gerhard Schmidbauer, der Vorsitzende des Fördervereins Hofmarkkirche, hat beim Tag des offenen Denkmals die Besucher über die Geschichte dieses wertvollen Gotteshauses informiert – und über die Probleme mit der Renovierung. Viele, die die Schönbrunner Kirche kennen, bezeichnen es als Schande, dass das Erzbischöfliche Ordinariat kaum etwas gegen den Stillstand der Renovierung unternimmt. Seit 2002 ist die Kirche geschlossen. Schmidbauer und sein Stellvertreter Burkhard Haneke sind schon mal froh, dass das Foto von der Verspottung Jesu zurückgekehrt ist.

Vor Ort wurden schon mit vielfältigen Aktionen Beiträge zur kostspieligen Renovierung geleistet, aber das ist halt nur ein Tropfen auf den heißen Stein. „Aber wenn viele einen finanziellen Beitrag leisten, sieht man im Ordinariat, wie sehr man bei uns den Fortgang der Renovierung erwartet“, so Schmidbauer. 

ost

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt stellt alte Häuser unter Schutz
Bauamtsleiter Moritz Reinhold schlug dem Bauausschuss vor, eine sogenannte Erhaltungssatzung für die Martin-Huber-Straße und den Amperweg zu erlassen. Die Häuser stehen …
Stadt stellt alte Häuser unter Schutz
Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 
89 Beschwerden sind wegen der geänderten Öffnungszeiten am Recyclinghof Vierkirchen eingegangen, berichtet der Leiter der Abfallwirtschaft im Landratsamt, Peter Kistler. …
Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 
Freie Wähler Schwabhausen präsentieren Gemeinderatsliste
Fraktionssprecher Hans Bopfinger auf Platz eins, FW-Kreisvorsitzende Martina Purkhardt auf Platz zwei, auch das Urgestein im Gemeinderat Schwabhausen, Georg „Schorsch“ …
Freie Wähler Schwabhausen präsentieren Gemeinderatsliste
Unfreiwillige Kapellenbesitzerin
Die Gemeinde Odelzhausen bleibt Kapellenbesitzerin wider Willen. Wie Bürgermeister Markus Trinkl in der vergangenen Gemeinderatssitzung mitgeteilt hat, hat das …
Unfreiwillige Kapellenbesitzerin

Kommentare