Die Polizei konnte den Täter fassen. (Symbolbild)
+
Die Polizei konnte den Täter fassen. (Symbolbild)

In Röhrmoos

Frau trifft sich mit Bekannten - der zerrt sie ins Gebüsch und soll sie  vergewaltigt haben

Eine 21-jährige Frau hatte sich am Dienstagabend mit einem Bekannten getroffen. Nach einem kurzen Gespräch zerrte der 29-Jährige ins Gebüsch und soll sie vergewaltigt haben.

  • Eine 21-Jährige traf sich am Dienstagabend (16.6.) in Röhrmoos mit einem Bekannten auf offener Straße. 
  • Nach einem kurzen Gespräch griff der 29-Jährige an und zerrte sie ins Gebüsch.
  • Dort soll er sie vergewaltigt haben.

Röhrmoos -  Eine 21-jährige Röhrmooserin soll am Dienstag in Röhrmoos vergewaltigt worden sein, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilte. Der Tatverdächtige, ein 29-Jähriger aus Eritrea, wurde vor Ort festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. 

Die 21-Jährige hatte sich am Dienstag telefonisch mit einem Bekannten verabredet. Nachdem sich die beiden auf offener Straße in Schönbrunn getroffen hatten und ins Gespräch gekommen waren, griff der 29-Jährige die junge Frau gegen 21.30 Uhr unvermittelt an und zerrte sie in ein Gebüsch. Trotz Gegenwehr vollzog der Mann an seinem Opfer den Geschlechtsverkehr und entfernte sich anschließend vom Tatort. 

Die 21-Jährige verständigte sofort die Polizei. Beamten der Polizeiinspektion Dachau konnten den Mann in Tatortnähe festzunehmen. Am Mittwoch wurde der Tatverdächtige, der ebenfalls in Röhrmoos wohnt, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beliebte Autobahnrinder an A8 bald Geschichte? Halter wittert Verschwörung - doch Verpächter reagiert
Sie sind nicht nur schön anzuschauen, sondern auch nützlich für die Grünflächen an der A8 - die schottischen Hochlandrinder. Jetzt gibt es jedoch Streit zwischen den …
Beliebte Autobahnrinder an A8 bald Geschichte? Halter wittert Verschwörung - doch Verpächter reagiert
AKK und israelische Generäle kommen nach Dachau
Hoher Besuch in der KZ-Gedenkstätte: Annegret Kramp-Karrenbauer, der israelische Botschafter sowie hochrangige Militärvertretern aus Deutschland und Israel kommen am …
AKK und israelische Generäle kommen nach Dachau
Bauarbeiten voll im Soll
Die Bauarbeiten beim Kinderhaus in Weichs laufen nach Plan.
Bauarbeiten voll im Soll

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion