+
Der betrunkene 34-Jährige wollte wieder losfahren - doch dann wurde er gestoppt.

Zeuge verhindert Schlimmeres

Bürger hält Betrunkenen vom Fahren ab

Dachau – Weil sich ein Bürger engagierte, konnte eine Trunkenheitsfahrt mit womöglich drastischen Folgen verhindert werden.

Kurz nach sechs Uhr morgens meldete am Sonntag ein 31-jähriger Dachauer einen betrunkenen Autofahrer im Bereich der Fraunhoferstraße. Der Fahrer solle mittlerweile seinen BMW abgestellt haben.

Bis die Streife eintraf, wollte der Autofahrer zwar seine Fahrt wieder fortsetzen, wobei er beinahe einen geparkten Pkw beschädigt hätte. Erst durch das Eingreifen des 31-Jährigen wartete der Autofahrer dann doch auf die Streife.

Die Beamten nahmen deutlichen Alkoholgeruch bei dem Autofahrer wahr, einem 34-jährigen Röhrmooser, wahr. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Nur durch das Eingreifen des 31-Jährigen konnte vermutlich Schlimmeres verhindert werden.  pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Digitalisierung Chance oder Gefahr?
Gestern hat die Diva ihre Pforten eröffnet. Der erste Tag stand ganz im Zeichen der Digitalisierung. Bei einer Podiumsdiskussion zeichnete der Wirtschaftsförderer der …
Digitalisierung Chance oder Gefahr?
Die erste Premiere des Hoftheaters Bergkirchen in der neuen Spielzeit
Für die erste Premiere der neuen Spielzeit 2017/18 im Hoftheater Bergkirchen hebt sich der Vorhang am morgigen Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr.
Die erste Premiere des Hoftheaters Bergkirchen in der neuen Spielzeit
Polizei will gar nicht zu ihm - aber Dealer entlarvt sich selbst
Die Polizei stand mit einem Durchsuchungsbeschluss vor einem Haus in Haimhausen. Dann flog jemand auf, zu dem sie eigentlich gar nicht wollten.
Polizei will gar nicht zu ihm - aber Dealer entlarvt sich selbst
Zwangspause: Heuer gibt es kein Theater in Indersdorf
Das trifft vor allem die eingefleischten Fans hart: Es wird heuer kein Theater im Barocksaal geben. Die Indersdorfer Schauspieler müssen eine Zwangspause einlegen. Erst …
Zwangspause: Heuer gibt es kein Theater in Indersdorf

Kommentare