+
Der betrunkene 34-Jährige wollte wieder losfahren - doch dann wurde er gestoppt.

Zeuge verhindert Schlimmeres

Bürger hält Betrunkenen vom Fahren ab

Dachau – Weil sich ein Bürger engagierte, konnte eine Trunkenheitsfahrt mit womöglich drastischen Folgen verhindert werden.

Kurz nach sechs Uhr morgens meldete am Sonntag ein 31-jähriger Dachauer einen betrunkenen Autofahrer im Bereich der Fraunhoferstraße. Der Fahrer solle mittlerweile seinen BMW abgestellt haben.

Bis die Streife eintraf, wollte der Autofahrer zwar seine Fahrt wieder fortsetzen, wobei er beinahe einen geparkten Pkw beschädigt hätte. Erst durch das Eingreifen des 31-Jährigen wartete der Autofahrer dann doch auf die Streife.

Die Beamten nahmen deutlichen Alkoholgeruch bei dem Autofahrer wahr, einem 34-jährigen Röhrmooser, wahr. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Nur durch das Eingreifen des 31-Jährigen konnte vermutlich Schlimmeres verhindert werden.  pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit 100 Jahren in Familienbesitz
Einen Adelstitel hat Familie Eser aus Odelzhausen zwar nicht, dafür aber ein echtes Schloss. Seit 100 Jahren besitzt sie das Schlossgut Odelzhausen.
Seit 100 Jahren in Familienbesitz
Viele attraktive Einblicke
Mehrere hundert Besucher sind am Samstag zum Tag der offenen Tür im Landratsamt gekommen.
Viele attraktive Einblicke
Rekordbesuch bei Festival in Lueg
Zahlreich Musik-Fans haben sich auch dieses Jahr wieder zum Open Air Puch in Lueg getroffen. Sechs Bands aus aller Welt zeigten dort ihr Können und unterhielten das …
Rekordbesuch bei Festival in Lueg
Achtes Brauereifest mit drei Schlägen eröffnet
Mit nur drei Schlägen schaffte es Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier, das 8. Haimhauser Brauereifest offiziell zu eröffnen und die ersten gefüllten Krüge zu …
Achtes Brauereifest mit drei Schlägen eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.