+
Rosa Pitzl aus Ebersried hat ihren 85. Geburtstag gefeiert.

Großes Fest

Rosa Pitzl feiert 85. Geburtstag

Ebersried - Rosa Pitzl hat ihren 85. Geburtstag gefeiert. Zu ihrem Ehrentag hat sie ein besonderes Geschenk bekommen.

Über eines hat sich Rosa Pitzl an ihrem 85 Geburtstag besonders gefreut: Fast die ganze Ortschaft hat mit ihr gefeiert: „An diesem schönen Tag war für mich die größte Freude und Überraschung, dass die ganze Ortschaft Ebersried so zahlreich erschienen ist und alle lustig und gut aufgelegt waren“, sagte die Jubilarin.

Viele Gratulanten, Verwandte, Bekannte, Nachbarn sowie Pfaffenhofens erster Bürgermeister Helmut Zech, die erste Gartenbauvereinsvorsitzende Maria Merk und Marktbereichsleiter der Raiffeisenbank Pfaffenhofen Johann Brandhofer überbrachten der Jubilarin herzliche Glück- und Segenswünsche. Besonders überrascht war Rosa Pitzl darüber, dass ihr die Ebersrieder die neue Gemeindechronik geschenkt haben: „Viel Zeit zum Lesen habe ich ja“, freute sie sich. Im April 1953, vor 61 Jahren, hat Rosi ihren Franz geheiratet und ist zu ihm nach Ebersried gezogen. Aus der Ehe gingen die zwei Töchter Margot und Anneliese sowie die zwei Söhne Albert und Franz hervor. 2003 feierten Franz und Rosa Pitzl ihre Goldene Hochzeit. Seit Mai 2005 ist Rosa Pitzl verwitwet.

Sie sorgte für Lesestoff

Rosa Pitzl war im Gemeindeleben sehr involviert. Rund 20 Jahre arbeitete sie zuerst in der Gemeinde Weitenried und nach der Zusammenlegung in der Gemeinde Pfaffenhofen/Glonn als Gemeindedienerin. Von 1967 bis 2004 hat sie gemeinsam mit ihrem Mann außerdem dafür gesorgt, dass die Bürger in Ebersried und Weyhern immer Lesestoff hatten. Sie trug Tageszeitungen, unter anderem auch die Dachauer Nachrichten, aus.

Auch ihre Familie war Rosa Pitzl immer sehr wichtig. „Alle meine vier Kinder, die acht Enkel sowie sieben Urenkel sind mein ganzer Familienstolz“, sagte sie. Jetzt bekommt die Jubilarin viel Unterstützung von ihrer Familie. Ihre Kinder haben sogar ihr Geburtstagsfest organisiert. Zuerst gab es ein Weißwurstfrühstück im Hause der Familie Pitzl in Ebersried, danach wurde im Gasthof Staffler in Egenburg weiter gefeiert.

Nach der schönen Feier hat Rosa Pitzl nur noch wenige Wünsche: „Meine wichtigsten Wünsche für die Zukunft sind Gesundheit und das gute Zusammenleben mit der Familie und den Nachbarn.“

ws

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Nur sechs SPD-Kandidaten
Nur sechs Namen stehen auf der Liste der SPD für die Wahl des Weichser Gemeinderats.
Nur sechs SPD-Kandidaten
Mit Blähschiefer gegen Glatteis
Schnee und Glatteis kommen. Doch der  Winterdienst in Stadt und Landkreis Dachau ist gerüstet. Und auch zu nachtschlafender Zeit bereit.
Mit Blähschiefer gegen Glatteis
FDP nominiert Jürgen Junghans
Die FDP Petershausen hat Jürgen Junghans zum Bürgermeisterkandidaten gekürt. Der ehemalige CSU-Mann steht zudem ganz oben auf der Kandidatenliste zur Gemeinderatswahl - …
FDP nominiert Jürgen Junghans

Kommentare