+
Bundespolizei am Gleis: Die Suche verlief ergebnislos.

Erhebliche Verspätungen bei der S2

S-Bahn gestoppt: Lokführer spürte Schlag

Dachau - Bei der S2 von Petershausen Richtung Markt Schwaben, planmäßige Ankunft in Dachau um 9.08 Uhr, kam es heute zu erheblichen Verspätungen.

„Wegen polizeilichen Ermittlungen“, erklärte die Durchsage in der S-Bahn. Der Lokführer hatte zuvor einen Schlag am Fahrzeug verspürt und die Bahn deshalb in Hebertshausen gestoppt.

Grund für solche Erschütterungen an der Lok können neben harmlosen Ursachen, wie Schmutz und kleinen Gegenständen im Gleis, auch Personen oder Tiere im Gleisbett sein. Die Bundespolizei suchte nach der Meldung sofort das betroffene Gebiet ab –zum Glück ergebnislos.

Viele Fahrgäste stiegen in der Zwischenzeit auf ihre Autos um, um noch rechtzeitig zur Arbeit zu kommen. Nachdem die Ermittlungen der Bundespolizei abgeschlossen waren, konnte die Fahrt nach circa 45 Minuten fortgesetzt werden.

Verspätungen, gerade im Berufsverkehr, sind zwar ärgerlich, aber lieber einmal zu oft hingeschaut als einmal zu wenig, fand auch die Pressestelle der Deutschen Bahn, die das aufmerksame und engagierte Handeln des Lokführers lobte.

Positiv war auch dessen Kommunikation mit den Fahrgästen: Mehrmals drückte er seine Entschuldigung für die Beeinträchtigungen aus und informierte stetig über die Entwicklungen.

Gegen 10.30 Uhr hatte sich die Verkehrslage dann weitgehend normalisiert.

ahu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühspargel in Plastikfolien gehüllt
Ohne Plastikfolien geht es nicht mehr. Davon sind die Spargelbauern im Landkreis überzeugt. Die Konkurrenten aus dem Ausland machen ihnen zu schaffen – und die Wünsche …
Frühspargel in Plastikfolien gehüllt
Nach Auffahrunfall: Kilometerlanger Stau auf der A8
Auf der Autobahn 8 ist am Freitagnachmittag um 16.30 Uhr Richtung Stuttgart ein Auffahrunfall passiert, bei dem fünf Menschen leicht verletzt wurden.
Nach Auffahrunfall: Kilometerlanger Stau auf der A8
Ileyna aus Dachau
Ileyna ist das erste Kind von Esra und Ferhat Gever. Das kleine Mädchen, das bei seinem ersten Fototermin der Kamera so leidenschaftlich zujubelt, hat in der Dachauer …
Ileyna aus Dachau
Wenn der Vater mit dem Sohne
Der 17-jährige Gymnasiast Ben Möckl hat bei dem Stück „Thoma – eine Selbstzerstörung“ Regie geführt. Im Interview erzählt er, wie er dazu kam.
Wenn der Vater mit dem Sohne

Kommentare