BMW „schießt“ Fiat von der Straße

Vierkirchen - Nicht aufgepasst hat am Donnerstag gegen 16.30 Uhr ein 88-jähriger Autofahrer, der mit seinem BMW von Riedenzhofen in Richtung Einmündung Ortsverbindungsstraße Vierkirchen-Schönbrunn fuhr.

Der Senior bog nach links in Richtung Vierkirchen ab und übersah einen von dort kommenden Fiat Brava einer 26- jährigen Karlsfelderin. Die Fiatfahrerin versuchte noch auszuweichen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die beiden Fahrzeuge praktisch frontal zusammenkrachten. Der Fiat wurde dabei von der Straße „geschossen“ und mähte noch einen Wegweiser und eine Warnbake um, bis er im Graben zum Stillstand kam.

Trotz der erheblichen Kollision erlitt nur die 90-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Indersdorf gebracht. Die Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf 4000 Euro geschätzt. (mm)

Auch interessant

Kommentare