Angesägt: eine der drei beschädigten Linden.
+
Angesägt: eine der drei beschädigten Linden.

Umweltfrevel

Wer hat etwas gegen die drei Linden?

Es ist nicht zu fassen: Unbekannte haben erneut die drei Linden an der Ludwig-Thoma-Straße in Schwabhausen beschädigt.

VON ROSWITHA HÖLTL

Schwabhausen – Die drei Linden an der Ludwig-Thoma-Straße in Schwabhausen sind erneut mutwillig beschädigt worden. Nachdem bereits im vergangenen Jahr Löcher in die Bäume gebohrt und Flüssigkeiten eingefüllt worden waren, wurden sie dieses Mal angesägt und nah an der Schnittkante mit Salz eingestreut.

Der Schaden fällt auf den ersten Blick kaum auf, da rund um die BäumeGräser wachsen und Bodendecker gepflanzt sind und damit eine Entdeckung erschwert wird. Mit Emil Weckert, Vorsitzender des Gartenbauvereins Schwabhausen, gibt es aber einen sehr aufmerksamen Beobachter für alles Grüne in der Gemeinde. Er hat mit geschultem Blick den neuerlichen Schaden entdeckt und sofort Bürgermeister Wolfgang Hörl informiert.

Man ist sich einig, dass dieses Vergehen erneut zur Anzeige gebracht wird, auch wenn die letztjährige Anzeige nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat und die Ermittlungen wieder eingestellt wurden. Eine Sachbeschädigung in dieser Form in Verbindung mit dem Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz ist kein Kavaliersdelikt, und es stellt sich die Frage, warum es genau diese drei Linden erneut getroffen hat.

Nachdem der erste Anschlag im vergangenen Jahr nicht von Erfolg gekrönt war – die Bäume hatten die Beschädigungen zum Glück gut verkraftet – , kann man nur hoffen, dass auch der diesjährige Versuch einer nachhaltigen und weitreichenden Schädigung scheitern wird und keine Leitungsbahnen durchtrennt wurden, die für die Versorgung des Baumes unabdingbar sind.

Welches Ziel verfolgen der oder die Täter? Bestimmt gibt es doch andere Lösungsmöglichkeiten der Konfliktbewältigung oder des Stressabbaus, als eine Sachbeschädigung von öffentlichem Eigentum, wie nicht nur Bürgermeister Hörl findet. Die Bevölkerung wird gebeten, bei entsprechenden Beobachtungen die Polizei, die Gemeinde oder die Untere Naturschutzbehörde zu informieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Egoisten bringen Feuerwehrler an Unfallstelle in Gefahr
Die Feuerwehr Karlsfeld ist sauer. Was sie bei zwei Einsätzen erlebt hat, ist äußerst unschön. Menschen fuhren durch eine gesicherte Unfallstelle oder gafften, als ein …
Egoisten bringen Feuerwehrler an Unfallstelle in Gefahr
Landratsamt verbietet Sommerfest
Enttäuschung auf dem Schaffler-Erlebnishof: Weil es auch auf facebook gepostet war, verbietet das Landratsamt Pfaffenhofen das Sommerfest. Aber aufgeschoben ist nicht …
Landratsamt verbietet Sommerfest
Schulbau wird noch teurer: 39,5 Millionen Euro - Karlsfeld muss Kreditaufnahme erhöhen
Die neue Grundschule an der Krenmoosstraße wird noch ein gutes Stück teurer. In der Gemeindeverwaltung geht man aktuell von Gesamtkosten in Höhe von 39,5 Millionen Euro …
Schulbau wird noch teurer: 39,5 Millionen Euro - Karlsfeld muss Kreditaufnahme erhöhen
Landkreis stellt Bus-Maßnahmen zurück
Einige geplante ÖPNV-Verbesserungen für den Landkreis Dachau werden verschoben. Grund ist unter anderem Corona.
Landkreis stellt Bus-Maßnahmen zurück

Kommentare